TV-Serie Castle

Schauspieler

Richard Castle
Nathan Fillion
Kate Beckett
Stana Katic
Martha Rodgers
Susan Sullivan
Captain Roy Montgomery
Ruben Santiago Hudson
Alexis Castle
Molly C. Quinn
Javier Esposito
Jon Huertas
Lanie Parish
Tamala Jones
Captain Victoria Gates
Penny Johnson
Kevin Ryan
Seamus Dever
Steven Fletcher
Will Beinbrink
Elise Finnegan
Kathleen Rose Perkins
Jim Wheeler
David Ramsey
Gerry Finnegan
Robert Pine
Dylan Fulton
Tyler Hoechlin
Patty Schultz
Stephanie Faracy
Agent Gray
Chet Grissom
Sue Vaughn
Jennifer Riker
Gayle Finnegan
Ilene Graff
Keith Lopez
Frank Gallegos
Bank Manager
Kahlil Joseph

weitere Beteiligte

Regie
Rob Bowman
Regie
Bryan Spicer
Regie
Jonathan Frakes
Drehbuch
Alexi Hawley
Drehbuch
Andrew W. Marlowe
Musik
Robert Duncan
Kamera
Bill Roe
Produzent
Howard Grigsby
Produzent
Jose Molina
Produzent
Terri Miller
Produzent
Moira Kirland
Produzent
Armyan Bernstein
Produzent
D. Howard Grigsby
Produzent
Rob Bowman
Produzent
René Echevarria
Produzent
Marc A. Kahn
Produzent
Andrew W. Marlowe
Produzent
Laurie Zaks
Produzent
David Grae
Ton
Jeremy Balko
Ton
Michael Colomby
Ton
Joe Earle
Ton
Joe Foglia
Ton
Jeremy J. Gordon
Schnitt
Jeff Freeman
ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop

TVDigital TV-Serie „Castle“

Ein Bestsellerautor als Titelheld einer Krimiserie – klingt nach 20. Jahrhundert. Der Held von „Castle“ ist Richard Castle (Nathan Filion, „Liebe, Lüge, Leidenschaft“, „Desperate Housewives“), der bei seiner Geburt noch nicht so hieß, nutzt schamlos-zielstrebig seine Beziehungen zum New Yorker Bürgermeister, mit dem er am Pokertisch sitzt. Künftig darf er als Mittelding aus Berater und Praktikant bei der Mordkommission hospitieren. Wie es der Serienzufall will, hat dort die attraktivste Polizistin der Stadt das Sagen. Als die halbe Metropole weiß, wie verknallt Castle in Detective Kate Beckett (Stana Katic, viele Serien-Gastrollen) ist, haben sich die beiden in der 2009 angelaufenen US-Krimiserie noch nicht einmal berührt.

Die schöne Mrs. Holmes findet ihren smarten Watson

Der Mix aus Krimi, Komödie und Liebesstory verschafft „Castle“ eine prickelnde Leichtigkeit. Zumal der erfolgreiche Vielschreiber Castle (26 Bestseller) nur früher Frauengroßverbraucher war. Jetzt baggert er Kate an und genießt jeden Moment, in dem er monogam an ihrem Schreibtisch sitzen darf. Im Lauf der Serie spendiert er ihr mehrere hundert Kaffeebecher plus eine edle Kaffeemaschine für die Abteilung. Zu Hause warten weitere wichtige Frauen: seine wunderschöne und sehr kluge („Mein Mini-Lexikon“) Tochter Alexis (Molly C. Quinn) und seine exaltierte Mutter (Susan Sullivan, „Falcon Crest“, „Dharma & Greg“)eine Schauspielerin, zu der er ein liebevoll-robustes Verhältnis pflegt. Die Autoren wissen genau, dass in der Krimiserie in dem Moment, in dem sich die Helden kriegen, die Gewichte neu verteilt werden. Deshalb zögern sie das Unvermeidliche lange hinaus. Sie binden Detective Beckett eine zentnerschwere biografische Last ans Bein (ungeklärter Mord an der Mutter). Zwei Ermittler des Teams sowie der Chef der Abteilung sorgen für Farbtupfer: Ire, Hispanic, Afroamerikaner). „Castle“ ist Krimi light, ohne oberflächlich zu sein. Eher elegant als brachial, mehr sophisticated als realistisch. Der Mix machts und die beiden Helden wären wirklich ein schönes Paar.

Wo und wann läuft „Castle“?

Die Ausstrahlung ist geprägt durch abgebrochene Staffeln, Sommerpausen, Wechsel innerhalb der Senderfamilie sowie Wechsel zwischen Einzelfolgen und drei Folgen am Stück. „Castle“ begann 2010 bei kabel eins, wanderte in der 5. Staffel für ein Intermezzo zu Sat.1, worauf kabel eins wieder einstieg. Dort soll auch die 6. Staffel laufen.