Norbert Hofer - Tag der Entscheidung

Dokumentation / A 2016
Do, 01.12.
01:50 - 02:40
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Am 4. Dezember 2016 wählt Österreich einen neuen Bundespräsidenten. Es ist die Verschiebung der Wiederholung der Stichwahl vom 22. Mai 2016, die Alexander Van der Bellen gewonnen und die FPÖ wegen Unregelmäßigkeiten angefochten hat. Der Verfassungsgerichtshof gab der Anfechtung statt und ordnete eine Neuaustragung an. Sie sollte am 2. Oktober stattfinden. Nicht richtig klebende Wahlkarten im September haben schließlich zu der Verschiebung der Wiederholung der Bundespräsidentenstichwahl geführt. Ein in der Geschichte der Republik einmaliger Vorgang. Norbert Hofer von der FPÖ und Alexander van der Bellen, unterstützt von den Grünen, treten erneut gegeneinander an. Via Facebook gestand Norbert Hofer einen Tag nach der Stichwahl- noch vor der Verkündung des Endergebnisses- seine Niederlage ein. Am Wahlabend betonte er vor seinen Anhängern, dass "bei den Wahlkarten immer so ein bisserl eigenartig ausgezählt wird". Die FPÖ formuliert eine Wahlanfechtung, der Verfassungsgerichtshof ordnet die Neuaustragung der Stichwahl an. Wer ist Norbert Hofer? Wohin reichen seine persönlichen und politischen Wurzeln? Wie verlief sein Werdegang, welche Wegmarken passierte er? Im Jahr 1971 in der Steiermark geboren, übersiedelt die Familie ins Burgenland. Hofer wächst in Pinkafeld auf, besucht die Höhere Technische Bundeslehranstalt in Eisenstadt und wird Flugzeugtechniker. Sein Hobby, der Flugsport, wird ihm im Jahr 2003 zum Verhängnis: er stürzt mit dem Gleitschirm ab und leidet seither an einer inkompletten Querschnittslähmung. Politisch dockt er früh bei der FPÖ Burgenland an. 1997 wird er als Landesparteisekretär auch Gemeinderat in Eisenstadt, bis 2006 zudem für sechs Jahre Klubdirektor im Landtagsklub. Im Jahr 2006 zieht er als Abgeordneter in den Nationalrat ein. Da ist er bereits ein Jahr Vizeparteiobmann der FPÖ. Er schreibt das Parteiprogramm, es wird 2011 vom Bundesparteitag einstimmig beschlossen. Im Jahr 2013 wird er 3. Nationalratspräsidenten. Im Jänner 2016 gibt Norbert Hofer seine Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten bekannt. Ein Monat zuvor hatte er eine Kandidatur noch ausgeschlossen. Die Wahl am 24. April 2016 gewinnt Hofer mit rund 35% der Stimmen. Gemeinsam mit Alexander Van der Bellen zieht er in die Stichwahl am 22. Mai 2016 ein. Er unterliegt Van der Bellen mit 49,7% der Stimmen. Ein Fernsehporträt von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser-Schuöcker. Mitarbeit: Vera Schmidt

Filmstab

Drehbuch
Gerhard Jelinek
 
Birgit Mosser-Schuöcker
 
Vera Schmidt

Alternative Sendeplätze

Mi / 20:15 - 21:05 / ORF 3
Do / 13:55 - 14:40 / ORF 3
Heute / 01:20 - 02:10 / ORF 3
Heute / 12:45 - 13:30 / ORF 3

Sendungseigenschaften

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop