Woody Allen

Woody Allen
Beruf: Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor, Musiker
Geschlecht: männlich
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Familien-Status: verheiratet
Haarfarbe: grau
Augenfarbe: braun
Geburtsdatum: 01.12.1935 (engl.: 1935-12-01)
Sternzeichen: Schütze

Woody Allen – Autogramm-Adresse

c/o 42 West 220 W. 42nd St. 12th Floor NY 10036 USA

Woody Allen – Biografie

Allen Stewart Konigsberg: Nur 17 Jahre lang gab es einen jungen Mann mit diesem Namen. Von da an nannte sich der Sohn jüdischer Eltern Woody Allen. Ganz ohne akademische Bildung machte Allen kurze Zeit später eine steile Karriere als Gagschreiber fürs Fernsehen, wofür er sogar eine "Emmy"-Nominierung bekam. Sein "richtiges" Debüt als seriöser Regisseur gab er 1969 mit "Woody, der Unglücksrabe". Für seine Gesellschafts-Satire "Der Stadtneurotiker" (1977) wollte das von ihm ungeliebte Hollywood Allen zwei Oscars überreichen, doch dieser zog es vor, mit seinem "New Orleans Funeral and Ragtime Orchestra" in Manhattan auf der Klarinette Dixieland zu spielen. 1979 kehrte er mit "Manhattan" zur Komödie zurück. Privat war ab 1980 Mia Farrow die Frau an Allens Seite. Die Schauspielerin, mit der er einen Sohn hat und mehrere Kinder adoptierte, spielte in insgesamt elf seiner Filme mit. Mit "Ehemänner und Ehefrauen" (1992) endete jedoch die Beziehung, da Farrow Nacktfotos fand, die Allen von Soon-Yi Previn, ihrer erwachsenen Adoptivtochter, gemacht hatte. 1993 kam mit "Manhattan Murder Mystery" eine Art Fortsetzung des "Stadtneurotikers" in die Kinos. 1995 beglückte Allen seine Fans dann mit der Satire "Geliebte Aprohdite" und 1996 mit dem Musical "Alle sagen: I love You". Schlag auf Schlag ging es weiter: Allen drehte nahezu jedes Jahr einen Film - 1998 "Celebrity", 1999 "Sweet and Lowdown", 2000 "Schmalspurganoven", 2001 "Im Bann des Jade Skorpions", 2002 "Hollywood Ending", 2003 "Anything Else", 2004 "Melinda und Melinda", 2005 "Match Point", 2006 "Scoop - Der Knüller", 2007 "Cassandras Traum", 2008 "Vicky Christina Barcelona". Anfang 2008 wechselte Woody Allen kurzfristig die Seiten und gab sein viel gelobtes Debüt als Opernregisseur. In den Kinos lief 2009 "Whatever Works" an und voraussichtlich im Herbst 2010 soll "You Will Meet A Tall Dark Stranger" zu sehen sein.

weitere Sendungen mit Woody Allen

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop