Die Spur des Osterhasen

Dokumentation / D 2014
Do, 09.04.
11:05 - 11:35
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Der Film versucht auf humorvolle Weise, dem Mythos "Osterhase" auf die Spur zu kommen. Tatsächlich liegen die Wurzeln eines der weltweit bekanntesten Feiertagssymbole nahezu im Dunkeln. Im 19. Jahrhundert glaubten Forscher, die Christen hätten den Hasen als Symbol von den Germanen übernommen. Angeblich soll er für die alten Germanen ein Fruchtbarkeitssymbol gewesen und als ständiger Begleiter der Frühlingsgöttin Ostera durch die Welt gehoppelt sein. Wahrscheinlich ist jedoch sowohl die Göttin als auch ihr Begleiter eine reine Erfindung der Romantik. Nachweislich dagegen sahen die Ägypter, Griechen und Römer den Hasen als Frühlingsboten und Fruchtbarkeitssymbol. Im Christentum war Meister Lampe zunächst ganz und gar nicht beliebt. Wegen seines wilden Liebesspiels galt er lange Zeit als teuflisches Wesen. Im 8. Jahrhundert verbot Papst Zacharias per Bulle seinen Verzehr, um die Gläubigen nicht in Versuchung zu führen. Der "Teufelshase", ein dreibeiniger dämonischer Tiergeist, lockte im Mittelalter sogar Menschen in den Tod. Ein vorläufiges Endmodell dieses bösen Vertreters seiner Art präsentiert sich in Bayern als Touristenattraktion: der Wolpertinger. Unter den Schokofreunden ist der Osterhase schon lange die Nummer eins - weit vor dem Weihnachtsmann. Mit Abstand gilt er als die süßeste Versuchung, seit es Schokoladenfiguren gibt. Auch sonst erfreut sich der österliche Geschenkebote wachsender Beliebtheit. Wie der Weihnachtsmann soll er in Überlichtgeschwindigkeit in der Lage sein, weltweit Millionen von Kindern mit Eiern, Süßigkeiten und Geschenken zu versorgen. Spielfilme zeigen sein modernes Zuhause auf der Osterinsel, und immer wieder berichten neue Bücher aus dem Alltagsleben von Meister Lampe.

Ähnliche Sendungen
Sendungseigenschaften
Highlight des Tages
Reisereportage
mareTV
20:15
ZDFneo NDR
Doku & Info Tipp
Dokumentation
Krokoboss Brutus
17:05
ZDFneo National Geographic Wild
Die neue TV DIGITAL
TV DIGITAL Blick ins Heft