SRF DOK

Dokureihe / CH 2019
Fr, 05.06.
14:30 - 15:20
4 out of 4 based on 1 reviews

Beschreibung

Kein Stoff der Welt ist den Menschen so vertraut und in seiner Wirkung so unglaublich vielfältig. Man bekommt ihn überall und das kleine Molekül ist in der Lage, 200 Milliarden Neuronen eines menschlichen Gehirns völlig unterschiedlich zu beeinflussen. Doch kaum jemand bezeichnet Alkohol trotz seiner psychoaktiven und zellzerstörenden Wirkung als Droge. Warum lässt die Gesellschaft den Tod von jährlich drei Millionen Menschen einfach so zu? Verschliesst sie seit Jahrtausenden die Augen vor den Gefahren und Risiken? Welche Rolle spielt die mächtige Alkoholwirtschaft mit einem Jahresumsatz von 1,2 Billionen Euro bei dieser konsequenten Verschleierung? Andreas Pichler, der selbst auch gern ein Glas trinkt, sucht Antworten auf die Fragen, warum man überhaupt trinkt, was Alkohol mit einem macht und wie stark die Industrie Gesellschaft und Politik beeinflusst. Er reist um die Welt, von Deutschland über England nach Nigeria, um die aggressiven Handelspraktiken der globalen Alkoholindustrie, die mit allen Mitteln in neuen Märkten Wachstum sucht, aufzudecken. Und er besucht Island, das die Kehrtwende geschafft hat: Wo vor 20 Jahren Horden von Betrunkenen durch die Strassen zogen, meistern heute die jungen Menschen das Bedürfnis nach Entspannung und Lebensdoping ohne Alkohol.

Crew

Regie
Andreas Pichler
Musik
Gary Marlowe
Kamera
Tao Ahler
Kamera
Sebastian Bäumler
Kamera
Alexander Fontana
Kamera
Dan McCain
Kamera
Martin Rattini
Schnitt
Florian Miosge

Alternative Sendeplätze

Mi / 20:50 - 21:50 / SRF 1
Do / 02:25 - 03:15 / SRF 1
Mo / 11:20 - 12:15 / SRF 1
Sendungseigenschaften
Highlight des Tages
Regionalmagazin
Nordseereport Spezial
19:00
ZDFneo NDR
Doku & Info Tipp
Dokumentation
Wildes Peru
20:10
ZDFneo National Geographic Wild
Die neue TV DIGITAL
TV DIGITAL Blick ins Heft