Billy Wilder

Billy Wilder
Beruf: Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Schauspieler
Geschlecht: männlich
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Familien-Status: verheiratet
Haarfarbe: grau
Augenfarbe: blau
Geburtsdatum: 22.06.1906 (engl.: 1906-06-22)
Sternzeichen: Krebs

Billy Wilder – Biografie

Samuel Wilder wurde im ehemaligen Österreich-Ungarn geboren, seine Mutter gab ihm den Spitznamen "Billy". Nach dem Abitur studierte Wilder ein Jahr lang Rechtswissenschaften in Wien, ging dann aber nach Berlin, um als Journalist zu arbeiten. Ab 1929 verfasste Billy Wilder Drehbücher, u.a. schrieb er das Skript zur ersten Verfilmung von Erich Kästners Kinderbuch "Emil und die Detektive" (1931). Nach der Machtergreifung der Nazis verließ Wilder 1933 Deutschland und floh in die USA. Sein Regiedebüt gab er 1942 mit dem Film "Der Major und das Mädchen". Für das Alkoholiker-Drama "Das verlorene Wochenende" erhielt Billy Wilder 1946 seine ersten beiden Oscars für die beste Regie und das beste Drehbuch. In den 50er und 60er Jahren verlagerte sich Wilder zunehmend auf Komödien, "Manche mögen's heiß" und "Das verflixte siebente Jahr" mit seinem Star Marilyn Monroe waren Kassenschlager. 1981 kam mit der schwarzen Komödie "Buddy, Buddy" der letzte Wilder-Film in die Kinos. Billy Wilder erlag im März 2002 im Alter von 95 Jahren einer Lungenentzündung.

weitere Sendungen mit Billy Wilder

ANZEIGE
Die neue TV DIGITAL TVDIGITAL Abo-Shop