Mozart in the Jungle • Das musikalische Serien-Highlight

+++ NEWS +++

Amazon meldet im April 2018, dass die Serie nach Staffel 4 nicht fortgesetzt wird.

"Mozart in the Jungle" ist eine Serien-Symphonie aus hochkarätigen Darstellern, irrer Story und grandioser Musik.

Klassik zum Anfassen: "Mozart in the Jungle" auf einen Blick

Darum geht's:

Nicht um intellektuelles Musikgeschwafel oder andächtiges Lauschen. Nein: Hier wird gestritten, gekämpft, gelästert, geliebt – vor und hinter den Kulissen der New Yorker Symphoniker, die durch die Ankunft ihres neuen Dirigenten ordentlich aufgemischt werden.

Warum gucken:

Weil Gael García Bernal umwerfend ist als unberechenbares Dirigiergenie Rodrigo, weil die oboespielende Heldin ebenfalls begeistert, weil eine irrwitzige, urkomische Situation die nächste jagt und weil es der Amazon-Eigenproduktion gelingt, klassische Musik endgültig aus der verstaubten Elite-Ecke zu holen.

Die Trailer zu Staffel 1 bis 4:

Gael García Bernal spielt Rodrigo De Souza

Rodrigo De Souza ist der neue Dirigent der New Yorker Symphoniker. Er soll neues Publikum ins Haus und Geld in die leeren Kassen bringen. Das gelingt dem feurigen Talent auch. Allerdings nicht, ohne dabei für allerhand Dramen und Chaos zu sorgen.

Gael García Bernal stammt aus Mexiko und machte sich mit den hochgelobten Kinofilmen "Amores Perros" und "Y tu mamá tambièn" international einen Namen. Mit Pedro Almodóvars "Schlechte Erziehung" und Walter Salles "Die Reise des jungen Che" setzte er seine Karriere fort. 2007 war er neben Brad Pitt und Cate Blanchett im Drama "Babel" zu sehen, 2010 neben Amanda Seyfried in der Romanze "Briefe an Julia". Sein Serien-Debüt in der Hauptrolle fügte seinen diversen Filmpreisen den wichtigsten TV-Award hinzu: 2016 wurde der sozial engagierte Schauspieler für "Mozart in the Jungle" als Bester Schauspieler mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Lola Kirke spielt Hailey Rutledge

Hailey Rutledge ist eine talentierte Oboistin, die die Chance bekommt, bei den New Yorker Philharmonikern vorzuspielen. Rodrigo wird zu ihrem Mentor – oder ist da mehr?

Lola Kirke hatte man von "Mozart in the Jungle" so gar nicht auf dem Schirm. Kein Wunder, schließlich beendete die in London geborene und in New York aufgewachsene Schauspielerin auch erst zwei Jahre vor Serienstart das College. Neben ihrer Hauptrolle in der Amazon-Produktion gab es seither eine Nebenrolle im Film "Gone Girl" und Gastauftritte in Episoden von "The Leftovers" und "Law & Order: New York". 2017 ist sie im Kino im Drama "Untogether" neben Jamie Dornan zu sehen und neben Tom Cruise im Thriller "American Made".

Malcolm McDowell spielt Thomas Pembridge

Thomas Pembridge ist der nicht ganz freiwillig abtretende Dirigenten-Vorgänger von Rodrigo. Ans Leben ohne Rampenlicht kann er sich aber so gar nicht gewöhnen.

Malcolm McDowell hat in seiner langen Karriere schon oft als facettenreicher Bösewicht brilliert. So zum Beispiel in der Hauptrolle als Alex DeLarge in Stanley Kubricks "Clockwork Orange", mit der er schon 1971 seinen ersten großen Erfolg feierte. Trekkies kennen den Briten auch als Soran, den finalen Feind von Captain Kirk in "Star Trek: Generations". Aber auch im Serienfach hat sich Dowell schon einen Namen gemacht – besonders mit seinem Part als Mr. Linderman im Fantasy-Format "Heroes". Zu sehen war er außerdem in "Entourage" und in einer Folge von "Monk".

Saffron Burrows spielt Cynthia Taylor

Cynthia Taylor ist Cellistin bei den Philharmonikern und hat eine schon länger dauernde Affäre mit Thomas Penbridge. Sie ist es, die Haily ihre Chance beim Orchester verschafft.

Saffron Burrows war Model, bevor sie als Schauspielerin erfolgreich wurde. Eine ihrer schönsten Rollen: Die ebenso taffe wie verführerische Anwältin Lorraine Weller in der Erfolgsserie "Boston Legal" mit William Shatner. Die Britin ist aber auch auf der großen Leinwand keine Unbekannte. Nach einem Nebenrollen-Start im Justizdrama "Im Namen des Vaters" war sie 1995 schon neben Colin Firth in "Circle of Friends" in einer Hauptrolle zu sehen. Es folgten "Gangster No. 1" neben Paul Bettany und "Enigma" neben Kate Winslet. In der Homer-Verfilmung "Troja" von Wolfgang Peterson spielte Burrows die Andromache. Nach 20 Episoden "Boston Legal" gab sie ein weiteres langes Serien-Gastspiel in 15 Episoden von "Criminal Intent – Verbrechen im Visier".

Bernadette Peters spielt Gloria Windsor

Gloria Windsor ist die Präsidentin des New Yorker Philharmoniker. Kein leichter Job, hat sie es doch ständig mit mangelnden Einnahmen, anspruchsvollen Orchestergönnern und mit den Egos ihrer Stars zu tun.

Bernadette Peters kennen Serienfans vielleicht als überambitionierte Mutter im Musical-Format "Smash" oder von einer ihrer vielen Gastrollen (u.a. in "Grey's Anatomy", "Will & Grace" oder "Ugly Betty"). Berühmt ist das Multitalent in seiner Heimat USA vor allem als Sängerin aus gefeierten Musical-Produktionen und als Solo-Künstlerin. Kinderbuchautorin und Theaterstar ist die geborene New Yorkerin übrigens auch noch.

Monica Bellucci spielt Alessandra

Alessandra ist besser bekannt als "la fiamma" – eine begnadete Sängerin. Obwohl sie sich eigentlich schon von der Bühne verabschiedet hat, versucht die Diva unter Rodrigos Regie ein Comeback in Venedig.

Monica Bellucci wurde nach ihren Anfängen als Model und Schauspielerin in ihrer Heimat Italien (beeindruckend: "Malèna") schnell zur international gefragten Darstellerin. Neben Bruce Willis spielte sie in "Tränen der Sonne", neben Matt Damon in "Brothers Grimm". Bekannt ist auch ihr Part als Persephone in den "Matrix"-Filmen. 2015 war sie als Bond Girl neben Daniel Craig in "Spectre" zu sehen.

Weitere Rollen

Hannah Dunne spielt Lizzie, Haileys beste Freundin und Mitbewohnerin. Nach wenigen kleinen Nebenrollen ist diese Dunnes bislang größter Part.

Peter Vack spielt Alex Merriweather, einen Tänzer, der sich in Hailey verliebt. Vack machte sich nach einigen Episodenrollen u.a. in "Cold Case" und "Ghost Whisperer" als Hauptdarsteller der MTV-Comedy-Serie "I Just Want My Pants Back" einen Namen.

Debra Monk spielt Betty, die erste Oboe bei den Philharmonikern und eine ebenso erfahrene wie hartgesottene Musikerin. Monk ist in erster Linie eine Broadway-Darstellerin, hatte aber auch schon Gastauftritte diversen Serien wie "Desperate Housewives". Wiederkehrende Parts spielte sie in Episoden von "Grey's Anatomy" und "Damages". Für ihren Part in "NYPD Blue" bekam sie einen Emmy.

Dermot Mulroney spielt Andrew Walsh, einen eitlen Cellisten, der an Hailey Interesse hat. Mulroney kennt man gut aus Romanzen-Hauptrollen wie "Die Hochzeit meines besten Freundes" oder "Wedding Date". In Sachen Serie sah man ihn auch schon in zehn Folgen der Dramedy "Shameless".

Mark Blum spielt Union Bob, den Vertreter der Gewerkschaft im Orchester. Blum ist ein amereikanischer Schauspieler, der am Theater und vor der Kamera aktiv ist. Einer seiner frühesten und größten Kinoerfolge war die Rolle als Film-Gatte von Rosanna Arquette (Roberta) im Madonna-Movie "Susan … verzweifelt gesucht".

Joel Bernstein spielt Warren Boyd, die erste Geige bei den Philharmonikern. Für Bernstein ist diese Serienrolle die erste größere. 2017 ist er im Kinofilm "Yeh Din Ka Kissa" in einem kleinen Part neben Adam Sandler, Emma Thompson, Ben Stiller und Dustin Hoffmann zu sehen.

Jason Schwartzman spielt Bradford Sharpe, einen ambitionierten Musik-Podcast-Macher, der mit Haileys Freundin Lizzie anbandelt. Schwartzman ist einer der Schöpfer von "Mozart in the Jungle" und hat sich seinen Part vermutlich selbst auf den Leib geschrieben. Man kennt den US-Darsteller ansonsten vor allem aus Wes-Anderson-Filmen wie "Rushmore" oder "The Grand Budapest Hotel". Auch als Serien-Hauptdarsteller war er schon aktiv als Schriftsteller mit Privatdetektiv-Hobby in "Bored to Death". Der Neffe von Star-Regisseur Francis Ford Coppola war und ist aber auch als Musiker und Songschreiber aktiv.

Nora Arnezeder spielt Anna Maria, Rodrigos (einstige?) große Liebe. Die Tochter eines Österreicherin und eines Ägypters wurde in Paris geboren und war nach "Mozart in the Jungle" gleich wieder in einer Serie zu sehen – als Claire Tousignant in "Zoo". Im Kino spielte sie in "Safe House" eine Rolle neben Denzel Washington und Ryan Reynolds.

Lang Lang spielt Lang Lang – und damit ist der tatsächliche weltberühmte Pianist nicht der einzige Musiker von Weltrang, der in "Mozart in the Jungle" ein kurzes Gastspiel gibt. Auch Geiger Joshua Bell und Tenor Plácido Domingo sind mit dabei.

John Miller spielt Dee Dee, den Mann an den Trommeln und der Ansprechpartner, falls Bedarf an kleinen Muntermachern besteht. Miller ist Musiker und Musik-Koordinator am Broadway. Der Part in "Mozart in the Jungle" ist sein Schauspieldebüt.

Gretchen Mol spielt Nina, eine Anwältin, die von Cellistin Cynthia hingerissen ist. Mol machte 1998 mit ihrer Rolle neben Matt Damon und Edward Norton im Drama "Rounders" von sich reden. Es folgten diverse Filme wie Paul Schraders "Forever Mine – Eine verhängnisvolle Liebe" mit Joseph Fiennes. Größere Serienrollen spielte sie auch schon als Gillian Darmody in "Boardwalk Empire" und in "Life on Mars".

"Mozart in the Jungle" – Staffel 1: Der neue Maestro für die New Yorker Philharmoniker ist da! Das sorgt zwar bei den Fans des Dirigenten-Wunderkinds Rodrigo de Souza für Begeisterung, doch das Orchester ist skeptisch: Kann das Temperamentsbündel tatsächlich zu großen Erfolgen führen? Eine Riesenchance ist es auf jeden Fall für Nachwuchstalent Hailey, die sich mehr schlecht als recht mit diversen Engagements als Oboistin durchschlägt und plötzlich bei Rodrigo vorspielen darf. Dann wären da noch dierverführerische Cellistin Cynthia, der grantelnde Ex-Dirigent, ein drogendealender Trommler, ein attraktiver Ballettänzer ...

"Mozart in the Jungle" – Staffel 2: Hailey arbeitet immer noch an ihrer Karriere bei den Philharmonikern – und Rodrigo an seinem Plan, dem Orchester zu neuer Größe zu verhelfen. Wird das was auf der großen Lateinamerika-Tournee, die alle in Rodrigos Heimatland Mexiko führt? Abentuerlich wird es auf jeden Fall und außerdem romantischer, als Hailey es erwartet hätte. Doch dann kommt's zu einem Streit zwischen Orchester-Gewerkschaft und Philharmonie-Vorstand, der die Zukunft aller infrage stellt.

"Mozart in the Jungle" – Staffel 3: Weil in New York der Konflikt zwischen Gewerkschaft und Vorstand immer noch nicht gelöst ist, flüchtet sich Rodrigo nach Venedig, wo er das Comeback der legendären Operndiva "La fiamma" dirigieren soll. Die Dame erweist sich als Diva erster Güte und der Maestro trägt seinen Teil dazu bei, dass das Konzert dramatischer gerät, als geplant. In der Lagunenstadt kommt es außerdem zum Wiedersehen mit Hailey, Gloria und Thomas, die Rodrigo überzeugen wollen, endlich zu seimem Orchester in New York zurückzukehren.

"Mozart in the Jungle" – Staffel 4: Rodrigo und Hailey sind endlich ein Paar. Was das genau heißt, versuchen die beiden selbst noch herauszufinden. Währenddessen entwickelt sich Hailey weiter, wird als Dirigentin immer besser. Schließlich nimmt sie an einem renommierten Wettbewerb in Japan teil, während Rodrigo darum kämpft, seine Inspiration wiederzufinden. Auch andere entdecken neue Wege: Thomas versucht sich als Dirigent eines No-Name-Orchesters, Cynthia muss sich nach der Hand-OP neu orientieren, Gloria erhält ein verlockendes Job-Angebot.

Wie schade: Anfang April 2018 gab Amazon bekannt, dass es keine neuen Folgen der Originalserie geben wird, Staffel 5 wird nicht gedreht. Vermutet wird als Grund eine Neuausrichtung de Video-on-Demand-Anbieters unter der neuen Chefin Chefin Jennifer Salke mit Fokus auf Formate, die ein Massenpublikum erreichen.

So eine aufregende und gekonnte Zusammenstellung klassischer Musik als Soundtrack einer Serie gab es noch nie. Schön für Kenner, aber auch für Klassik-Neueinsteiger, die mit dem Serienhelden diese Art von Musik für soich entdecken wollen. Den Soundtrack zu "Mozart in the Jungle" gibt es auf CD, als MP3-Download oder direkt zum Streamen.

Mozart in the Jungle, Season 3
EUR 4,87
Zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mozart in the Jungle:Season 4
EUR 10,72
Zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mozart In The Jungle (Original Soundtrack)
Zu Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Szenen in "Mozart in the Jungle" sind zu skurril, um wahr zu sein? Zum Teil ist das richtig, denn natürlich wird alles seriengerecht zugespitzt und inszeniert. Doch die unterhaltsamen Geschichten um die New Yorker Philharmoniker basieren auf den Erinnerungen einer Oboistin namens Blair Tindall. Sie veröffentlichte 2005 ihre Erinnerungen ans gar nicht so vergeistigte, oft harte und faszinierende Orchesterleben in ihrem Buch "Mozart in the Jungle: Sex, Drugs, and Classical Music".

Jason Schwartzman – der auch eine Rolle in der Serie übernahm –, Broadway-Regisseur Alex Timbers und Roman Coppola ("The Bling Ring") sind die Schöpfer und ausführenden Produzenten der Serie, die im Auftrag von Amazon gedreht wurde. Sie basiert auf den Erinnerungen von Oboistin Blair Tindall.

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.

Video-on-Demand-Angebote
Amazon
4 Staffeln verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf