Victoria • Das Leben der englischen Königin

+++ NEWS +++

Staffel 3 startet in den USA am 13. Januar, die Starttermine für Großbritannien und Deutschland stehen noch nicht fest.

Sehr jung wird "Victoria"  Königin von Großbritannien. Die historischen Serie nach realem royalem Vorbild erzählt ihre Geschichte.

Ein Royales Drama: "Victoria" auf einen Blick

Darum geht's:

Mit 18 Jahren wird Victoria zur Königingekrönt. Die junge Frau muss schwerwiegende Entscheidungen für ihr Land treffen, während ihre Widersacher Intrigen spinnen.

Warum gucken:

Nicht nur Fans von "Downton Abbey" wird das opulente Historiendrama über die frühen Herrschaftsjahre der legendären englischen Monarchin gefallen – aber denen  besonders! Denn es zeigt nicht nur die Kämpfe der Königin (inklusive romantischer Verbindung zum deutschen Prinzen), sondern auch das Leben der Dienerschaft.

Die Trailer zu Staffel 1 und 2:

Jenna Coleman spielt Queen Victoria

Queen Victoria wird im Alter von 18 Jahren zur mächtigsten Frau der Welt und ist gleichzeitig ein Teenager mit Hoffnungen und Träumen. Als sie sich gleich zu Beginn ihrer Herrschaft gegen nicht wenige Widersacher durchsetzen muss, zeigt sich aber auch ihr starker Wille.

Jenna Coleman begann ihre Karriere auf der Leinwand mit einer Rolle in der Seifenoper "Emmerdale". Sie ist aber vor allem als Clara Oswald aus der erfolgreichen Brit-SciFi-Serie "Doctor Who" bekannt. Um die Hauptrolle der "Victoria" spielen zu können, gab die Britin diese Rolle auf. Auf der Leinwand konnte man sie in der Comic-Verfilmung "Captain America: The First Avenger" als Connie sehen, das Date von James "Bucky" Barnes (Sebastian Stan) bei der World Expo. In der tragischen Romanze "Ein ganzes halbes Jahr" war sie an der Seite von Emilia Clark und Sam Clafin als Katrina Clark zu sehen.

Tom Hughes spielt Prinz Albert

Prince Albert ist Victorias Cousin und wird ihr Gemahl. Er avanciert zu ihrem engsten Berater, muss sich aber in seine Rolle in der zweiten Reihe erst einfinden.

Tom Hughes spielte im BBC-Politthriller "Die Verschwörung – Verrat auf höchster Ebene" die Rolle des Privatdetektivs Ralph Wilson . In der Anwaltsserie "Silk – Roben aus Seide" (lief auf ZDFneo) sah man ihn in sechs Episoden der ersten Staffel als Nick Slade. In der britischen Mini-Serie "The Game" spielte er die Hauptrolle eines jungen Geheimdienstagenten.

Rufus Sewell spielt Lord Melbourne

Lord Melbourne ist der Premierminister des Vereinigten Königreichs. Gerade am Anfang erweist er sich als unverzichtbarere Freund und Vertrauter der jungen Königin, was später auch zu Problemen führt.

Rufus Sewell machte zu Beginn seiner Karriere mit seinem Hauptrolle als Will in der BBC-Miniserie "Middlemarch" von sich reden. Es folgten diverse Kinofilme, unter anderem Kenneth Brannaghs "Hamlet" Eine Paraderolle war der Graf Adhemar d’Anjou in Brian Helgelands wunderbarem Mittelalter-Kinofilm "Ritter aus Leidenschaft" mit Heath Ledger. In Amazon-Originalserie "The Man in the High Castle" spielt er John Smith, einen SS-Obergruppenführer.

Peter Bowles spielt den Duke of Wellington

Duke of Wellington ist Soldat und Staatsmann der britischen Krone. Er war es, der Napoleon in der berühmten Schlacht von Waterloo besiegte.

Peter Bowles startete seine Karriere am Theater und blieb der Bühne auch weiter treu, war aber bald auch in diversen TV-Produktionen wie der 60er-Jahre Agenten-Serie "Simon Templar" (mit Roger Moore) zu sehen. Es folgten viele weitere Fernsehrollen und Serien, aber auch diverse Kinofilme. Im Thriller "Bank Job" ist er an der Seite von Jason Statham als MI5 Executive Director Miles Urquhart zu sehen.

Catherine Flemming spielt die Duchess of Kent

Die Duchess of Kent ist die Mutter von Königin Victoria. Sie ist unsicher, hört immer wieder auf die falschen Berater und wird so für die Tochter ebenfalls zum Problem.

Catherine Flemming wurde 1967 in der damaligen DDR geboren. Nach ihrer Ausbildung in New York tourte sie mit einem Wandertheater durch Großbritannien. Ihre erste Hauptrolle spielte sie in "Cuba Libre" an der Seite von Richy Müller. Für ihre Darstellung der Laura in "Hunger – Sehnsucht nach Liebe" erhielt sie den Bayerischen Filmpreis als "Beste Nachwuchsdarstellerin". Flemming spielte mehrfach im "Tatort" und war in "Commissario Laurenti " als Assisentin von Komissar-Darsteller Henry Hübchen zu sehen.

Daniela Holtz spielt die Baroness Lehzen

Baroness Lehzen heißt mit vollem Namen Louise Lehzen und ist Gouvernante, Erzieherin und später enge Vertraute der britischen Königin Victoria.

Daniela Holtz ist eine deutsche Schauspielerin, die auch als Coach für Schauspiel und Regie und an der Hochschule Ernst Busch arbeitet. In dem Film "Der Wald vor lauter Bäumen" spielte sie die Rolle der Tina Schaffner. Im "Spreewaldkrimi – Mörderische Hitze" war sie ebenso zu sehen, wie in der Serie "Kripo Holstein – Mord und Meer – Vom Winde verweht". Darüber spielte sie in zahlreichen Theaterstücken meist auf den Bühnen Berlins.

Weitere Rollen

Nell Hudson spielt Miss Skerrett, eine Ankleiderin von Königin Victoria. Hudson ist vor allem in der Rolle der Laoghaire MacKenzie aus der Science-Fiction-Fantasy-Serie "Outlander" bekannt geworden. In der britischen Serie "Holby City" trat sie in einer Gastrolle auf. In deutsch-US-amerikanischen Action-Krimiserie "Crossing Lines" war sie in der Episode "In Loco Parentis" als Aurelia Roche zu sehen.

Ferdinand Kingsley spielt Charles Elmé Francatelli, den Chefkoch der Königin. Kingsley ist der Sohn des Oscarpreisträgers Ben Kingsley. Ferdinand begann seine Karriere am Theater. Er spielte in dem Kinofilm "Die letzte Legion" den jungen Ambrosinus, der nur in Flashbacks des eigentlichen Charakters auftaucht (den älteren Ambrosinus spielt sein Vater). In der Serie "Ripper Street" verkörpert er die Rolle des Joshua Bloom. In dem Dark-Fantasy-Action-Horror-Film "Dracula Untold" sah man ihn als General Hamza Bey.

Tommy Knight spielt Brodie, Diener von Victoria mit großen Plänen. Knights bekannteste Rolle ist die des des Luke Smith in den Serien "Doctor Who" und im Spin-Off "The Sarah Jane Adventures". In der Serie "Glue" spielt er das 14-jährige Opfer Caleb "Cal" Bray.

Nigel Lindsay spielt Sir Robert Peel, der Lord Melbourne als Premierminister des Vereinigten Königreichs ablöst. Lindsay ist vor allem aus dem britischen Satire-Film "Four Lions" bekannt, für den er für den "Best British Comedy Performance nominiert war. In der HBO-Serie "Rome" spielte er die Rolle des Levi. Er wirkte in zahlreichen TV-Serien ins Gastrollen mit, z.B. in "Spooks", "The Tunnel" oder "Death in Paradise".

Eve Myles spielt Mrs. Jenkins, die Chef-Ankleiderin der Königin. Myles ist eine walisische Schauspielerin die in der BBC-Serie "Doctor Who" gastierte. In der britischen Science-Fiction-Serie "Torchwood" ist sie als Polizistin Gwen Cooper zu sehen. In der preisgekrönten Krimi-Serie "Broadchurch" verkörperte sie in der zweiten Staffel die Rolle der Claire Ripley.

David Oakes spielt Prinz Ernest, den jüngeren Bruder von Victoria. Oakes ist vor allem als Juan Borgia aus der Historien-Serie "Die Borgias" bekannt. In der Serie "Ripper Street" spielte eine Gastrolle. Mit der Kampf um die Krone kennt sich Oakes aus. In der Serie "The White Queen", die auf dem Roman "Die Königin der weißen Rose" beruht, war er als George, Duke of Clarence, zu sehen.

Paul Rhys spielt Sir John Conroy, den Berater von Victorias Mutter. Rhys spielte seine erste große Rolle in dem Rock-Musical "Absolute Beginners" an der Seite von David Bowie. In Robert Altmans "Vincent & Theo" verkörperte er Theo Van Gogh. In dem Mystery-Thriller "From Hell" sah man ihn er an der Seite von Johnny Depp. Zudem spielte er in zahlreichen Serien, wie "Luther", "Borgia" und "Da Vinci's Demons" mit.

Peter Firth spielt den Duke of Cumberland and Teviotdale, den Onkel von Königin Victoria. Firth kennt man vor allem als Sir Harry Pearce aus der BBC-Serie "Spooks – Im Visier des MI5", die in Deutschland auf FOX Channel läuft. In der Tom Clancy-Verfilmung "Jagd auf Roter Oktober" spielte er an der Seite von Sean Connery als Senior Lieutenant Ivan Putin. In dem Kriegsfilm "Pearl Harbor" ist er als Captain Mervyn S. Bennion Teil des Casts.

Alex Jennings spielt König Leopold, Onkle von Königin Victoria. Jennings gewann drei Mal den Theaterpreis Olivier Award. In dem oscarnominierten Kinofilm "The Queen" von Stephen Frears gab er den Prince Charles. Außerdem spielte er Nebenrollen in den Kinoproduktionen "Babel" und "Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns".

Diana Rigg spielt die Herzogin von Bucchleuch, später Victorias Vertraute und Beraterin. Rigg ist nicht erst seit ihrer wunderbaren Rolle als Lady Oleanna Tyrell in "Games of Thrones" eine bekannte Seriengröße. Schon 1965 startet sie ihre Karriere als Emma Peel im Agenten-Erfolg "Mit Schirm, Charme und Melone". Im Kino sah man die in England geborene Schauspielerin unter anderem als einzige Ehefrau von James Bond in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät". Rigg stand außerdem schon einmal im Umfeld von Königin Victoria vor der Kamera: Im 2001 erstmals ausgestrahltenTV-Movie "Victoria & Albert" spielte sie die Baronen Lehzen. Mi Jenna Coleman arbeitete sie bereits bei einem Gastauftritt im Brit-Kult "Dr. Who" zusammen.

Anna Wilson-Jones spielt Lady Portman, eine schlaue Beraterin, der Lord Melbourne traut. Wilson-Jones ist vor allem als Tim Bisleys Ex-Freundin Sarah aus der britischen Sitcom "Spaced" bekannt. Sie spielte diverse Nebenrolle u.a. in den Serien "Inspector Barnaby" und "Inspector Banks".

Margaret Clunie spielt die Duchess of Sutherland, eine Freundin von Victoria, die einen Blick auf deren Bruder Ernest geworfen hat. Clunie ist vor allem aus der Serie "A Young Doctor's Notebook" bekannt, wo sie an der Seite von Daniel Radcliffe in drei Episoden die Rolle der Natasha spielt.

ichola McAuliffe spielt die Duchess of Cumberland, eine durchtriebene Adlige, die ihren ersten Mann vergiftete, um den Duke of Cumberland zu heiraten. McAuliffe ist vor allem aus britischen Serienproduktionen bekannt. Sie spielte in "Doctors" und "Coronation Street" eine Gastrolle.

Jordan Waller spielt Lord Alfred Paget, einen lieberalen Politiker. Waller spielte in der Komödie "Love & Friendship" mit Kate Beckinsale eine Nebenrolle.

"Victoria" – Staffel 1: Plötzlich Königin! Eine schwere Last für die gerade einmal 18-jährige Victoria. Ihre Mutter, die Duchess of Kent, und deren Berater Sir John Conroy beraten sie. Beide sind darauf aus, die junge Frau nach ihren Wünschen zu lenken. Zum Glück für Victoria gibt es den Premierminister Lord Melbourne, der von Anfang an loyal zu ihr steht und ihr den Übergang in die neue Machtposition erleichtert. Doch leider intrigieren andere einflußreiche Personen am Hof gegen die junge Monarchin, weil sie sie für schwach halten. Die müssen allerdings bald entdecken, dass sie sich getäuscht haben.

"Victoria" – Staffel 2: In den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts steht Victoria vor der großen Herausforderung, die wachsende Familie und ihren Beruf als Königin unter einen Hut beziehungsweise eine Krone zu bekommen. Kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes übernimmt sie wieder die Regierungsgeschäfte, sorgt sich um den Konflikt in Afghanistan und um die Armut der Arbeiter im eigenen Land. Um die Position Englands in Europa zu stärken, reist sie zum ersten Mal auf den Kontinent. Wenig später sorgt eine schlimme Hungersnot in Irland für Unruhe. Ein erneutes Attentat erschüttert den Hof und Victoria zieht sich mit Albert in die schottischen Highlands zurück.

Hier ein Instagram-Bild, dass Hauptdarstellerin Jenna Coleman von den Dreharbeiten zu Staffel 2 postete:

Nach dem die ersten acht Folgen bei der Ausstrahlung in Großbritannien ab August 2016 durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer erreichten, war es nicht verwunderlich, dass die Serie mit Staffel 2 fortgesetzt wurde. Auch Staffel 3 wurde im Dezember 2017 bereits bestätigt.

Staffel 3 startet in den USA am 13. Januar, die Starttermine für Großbritannien und Deutschland stehen noch nicht fest.

Zur Story: Es ist das Jahr 1848, ein ereignisreiches für die königliche Familie und für Europa. Es gibt revolutionäre Bewegungen auf dem Kontinent, die auch Endgland nicht unberührt lassen. Außerdem ist Victoria erneut schwanger. Und es warten noch weitere Herausforderungen auf die junge Königin.

Die kreative Leitung bei "Victoria" liegt in den Händen von Daisy Goodwin. Die britische Autorin und Produzentin bediente sich als Quelle der frühen Jahre vor allem aus den Tagebüchern der Queen. Dabei hält sich die Serie nicht sklavisch an die historische Realität, sondern schmückt die Geschichte hier und da aus.

Veröffentlich am 17.08.2017
Aktualisiert am 25.10.2018

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.

Video-on-Demand-Angebote
Amazon
3 Staffeln verfügbar Staffelliste Staffelliste
maxdome
2 Staffeln verfügbar Staffelliste Staffelliste
iTunes
2 Staffeln verfügbar Staffelliste Staffelliste
Google Play
Staffelliste Liste
Sky Ticket
2 Staffeln verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Sky Go
2 Staffeln verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Videoload
2 Staffeln verfügbar Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf