Der Herr der Ringe • Die Serie bei Amazon

"Der Herr der Ringe" als Amazon-Original mit vielen Folgen ums erfolgreichste Fantasy-Epos ever – das ist DIE Serien-Sensation.

Die anfänge der saga: "Der herr der Ringe" auf einen Blick

Darum geht's:

Amazon hat die Serien-Rechte zu "Der Herr der Ringe" erworben. Erzählt werden aber nicht die aus den Büchern und der Film-Trilogie bekannte Geschichten, sondern die Ereignisse davor.

Warum gucken:

Ein paar Filmpuristen fürchten vielleicht, dass eine Serie nicht mit Peter Jacksons Verfilmung mithalten können wird. Gucken, ob es tatsächlich so kommt, werden aber vermutlich selbst diese Zweifler. Alle Fantasy-Fans sind sowieso dabei.

Einen Trailer zur neuen Serie gibt es noch nicht. Bis es soweit ist, können wir noch einmal einen Blick auf die Filme genießen:

Neuestes Story-Gerücht am 16. Mai 2018: Die in der Regel gut informierte Fanseite TheOneRing.net meldete via Twitter, dass sich Staffel 1 um die Abenteuer des jungen Aragorn drehen wird. Eine offizielle Bestätigung dazu gibt es allerdings nicht.

Am 14. November 2017 meldete Amazon nach erfolgreichen Verhandlungen mit Warner Bros., dass die weltweiten TV-Rechte erworben wurde und eine Serie produziert wird, die mehrere Staffeln/Jahre dauern wird. Gegenstand der Serie ist nicht die in den Filmen erzählte Handlung, sondern Geschehnisse in Mittelerde, die vor dem Aufbruch von Frodo und den Gefährten liegen.

In Zusammenarbeit mit Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und New Line wird Amazon eine Storyline "um bisher unerforschte Geschichten aus J.R.R. Tolkiens ursprünglichen Aufzeichnungen" entwickeln, wie Matt Galsor, ein Vertreter von Tolkien Estate and Trust und HarperCollins, verlauten ließ.

Der Amazon-Deal beinhaltet einen möglichen zusätzlichen Spin-Off. Bedeutet: Fans können sich eventuell nicht nur auf eine, sondern gleich auf zwei Serien freuen.

Natürlich wird es viele Monate dauern, bis die Besetzung gefunden, die Serie gedreht und die Special Effects finalisiert sind – gerade bei so einer aufwändig produzierten Fantasy-Serie ein langer Prozess.

2020 wird die Serie dann weltweit in über 200 Ländern und Territorien für Amazon Prime Video-Kunden verfügbar sein.

Wer die Trilogie nicht ohnehin schon im Regal stehen hat, kann sich das dreiteilige Meisterwerk hier für Heimkino holen, um die Wartezeit bis zum Serienstart zu verkürzen:

Die ursprüngliche Film-Trilogie und die "Hobbit"-Reihe sind in Neuseeland entstanden. Die weltweite Fangemeinde hat sich an die mythisch-schöne Landschaft gewöhnt, doch ob auch die neue Serie hier in Szene gesetzt wird, ist noch fraglich.

Hier zeigt die "Hobbit"-Crew ihre liebsten Drehlandschaften:

Schon das Kinderbuch "Der Hobbit", veröffentlicht 1937, war ein hochgelobter und mit Preisen ausgezeichneter Erfolg. Trotzdem konnte John Ronald Reuel Tolkien am 29. Juli 1954 bei der Veröffentlichung des ersten Bandes der "Herr der Ringe"-Trilogie nicht ahnen, welchen Siegeszug sein Werk erst literarisch und später filmisch in der ganzen Welt erleben würde. Der Oxford-Professor für Altenglisch beschäftigte sich beruflich mit Überlieferungen von Mythen und beschloss eines Tages, seine eigene Sagenwelt zu erschaffen. Eine grandioses Unterfangen, bei dem er nicht nur Welten und Völker, sondern auch ganze Sprachen (u.a. Elbisch) kreierte. Während die erste hochpreisige Komplettausgabe sich schleppende verkaufte, brachte eine günstige Paperback-Edition von "Der Herr der Ringe" in den USA den Durchbruch.

Das Amazon Prime Original wird von den Amazon Studios in Kooperation mit Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und New Line Cinema (gehört zu Warner Bros.) produziert. Hauptverantwortlich für die Entwicklung der neuen Storyline ist Sharon Tal Yguado, Head of Scripted Series bei den Amazon Studios.

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.