Das Quartett - Die Tote vom Balkon

Annika Blendl: Darum fand sie das Foto von der Affäre ihres Mannes lustig

08.05.2021 um 15:07 Uhr

Nicht viele Ehepartner nehmen es locker, wenn sie ihren Mann im Bett mit einer anderen Frau sehen. Schauspielerin Annika Blendl hingegen konnte das Ganze mit einem Schmunzeln wegstecken. Sie musste bei den Dreharbeiten zum heutigen Krimi „Das Quartett – Die Tote vom Balkon“ ihren Ehemann mit einem Foto konfrontieren, auf dem er nackt mit seiner Affäre zu sehen ist. Das war deswegen nicht weiter tragisch, weil ihr Mann, Alexander Beyer, ebenfalls Schauspieler ist und in der Geschichte einen Verdächtigen spielt. Besagte Affäre stand also nur im Drehbuch.

Sie nehmen getrennte Hotelzimmer

Insgesamt zum vierten Mal hat das Schauspieler-Ehepaar jetzt schon zusammen gedreht. Annika Blendl: „In dem Fall war es wirklich lustig. Ich frage ihn über seine Affäre aus und zeig dann auch ein Nacktfoto mit ihm - mit einer anderen Frau im Bett. Das war schon ein bisschen kurios“, erzählte die Schauspielerin jetzt in der Sendung „Volle Kanne“. Dennoch merkt man Kommissarin Pia Walther im Film nichts an. Die beiden Profis bereiten solche gemeinsamen Szenen auch schon weit vor dem Dreh vor, wie Annika Blendl verriet: „Wir nehmen dann auch kein gemeinsames Hotelzimmer, damit man nicht zu privat da ankommt. Man versucht, sich zu distanzieren, damit man sich in der anderen Figur begegnet.“

Theo spielt in zweiter Besetzung mit

Im Film steht kein Mann, sondern Hund Theo an ihrer Seite. Er ermittelt nicht mit, sondern ist ihr Seelentröster. „Als Pia Walther habe ich ja meinen Freund und meine Familie verloren und der Hund ist sozusagen mein Freund, mein Partner“, so Annika Blendl.  Allerdings hat hier der vierbeinige Schauspieler aus traurigem Grund gewechselt. „Mein erster Hund ist gestorben und dann mussten wir einen zweiten Theo suchen. Der war ganz jung. Der musste das alles wieder lernen.“

Darum geht es in „Das Quartett - Die Tote vom Balkon“

Eine Leipziger Medizinstudentin stürzt vom Balkon und ist sofort tot. War es die Folge eines Beziehungsstreits, Selbstverschulden oder ein geplanter Mord? Schnell steht fest: Der Sturz vom Balkon des Studentenwohnheims sollte wie Suizid aussehen, am Opfer finden sich Kampfspuren. "Das Quartett" muss sich die Frage stellen, ob der Tod der jungen Katharina Amerell etwas mit ihrer sensiblen Forschungsarbeit zu tun hat.

Der Krimi läuft heute, 08.05.2021, 20.15 Uhr im ZDF. In der ZD-Mediathek ist er noch etwa ein Jahr abrufbar.

Zählbild