Die „Ankerkraut“-Gründer sind als Gastlöwen dabei

„Die Höhle der Löwen“: Schweiß ohne Geruch und Panade aus Gemüse

27.09.2021 um 18:35 Uhr

Die „Ankerkraut“-Gründer Anne und Stefan Lemcke war 2016 selbst Kandidaten bei „Die Höhle der Löwen“ und kehren heute als Investoren in die Show zurück.

Ankerkraut gehört zu den erfolgreichsten Startups, die jemals bei „Die Höhle der Löwen“ teilgenommen haben. Die Firma aus Jesteburg bei Hamburg wurde 2013 gegründet und macht nach eigenen Angaben Jahresumsätze im zweistelligen Millionenbereich. 120 Angestellte arbeiten für das Startup, das Gewürzmischungen und Tees im Onlineshop, in Supermärkten sowie in eigenen Läden verkauft.

Nachdem die Lemckes im letzten Jahr 20 Prozent ihrer Anteile an den französischen Investmentfonds EMZ Ventures verkauft haben, sind sie jetzt Millionäre leben auf Mallorca und verfügen auch über das notwendige Kapital für Investitionen in andere Start-Ups.

Fünf Gründer stellen ihre Geschäftsidee in der neuen „DHDL“-Folge vor und erhoffen sich einen Deal mit den Gastlöwen oder den Stamm-Investor*innen Dagmar Wöhrl, Carsten Maschmeyer, Ralf Dümmel und Georg Kofler:

Fitness-Gaming-App Moovya: Spielerisch fit halten

Etienne Petermann (27), Richard Schütze (26) und Jakob Wowy (36) haben die App Moovya einer neu mit einer neu entwickelten Bewegungserkennungstechnologie entwickelt, bei  die Bewegungen des Nutzers auf eine Spielfigur im Smartphone übertragen werden. So lassen sich Fitness-Workout und Gaming-Erfahrung kombinieren. Drei Spiele bietet Moovya aktuell an, geplant ist ein zusätzlicher Sensor-Brustgurt, der noch mehr Bewegungsanalysen möglich machen soll. Für zehn Prozent der Firmenanteile verlangen die Gründer 200.000 Euro. TV DIGITAL Deal-Prognose: Kein Deal, Fitness und Gaming sind zwei Paar Schuhe.

Schwitzen ohne Stinken dank Deocreme HOLY PIT

Durch Deospray kann der Schweiß-Geruch verfliegen, doch Asmir Samardzic (29) und Branka Puljic (27) haben eine andere Idee: Ohne Gestank schwitzen. Die vegane Deocreme HOLY PIT macht’s möglich. Die Creme soll die Entstehung von Bakterien verhindern, durch die der Schweißgeruch überhaupt aufkommt. Schweiß selbst ist nämlich geruchlos, wie die Gründer erklären. Für 100.000 Euro bekämen die Investoren 15 Prozent der Firmenanteile. TV DIGITAL Deal-Prognose: Schweißgeruch ist für viele Menschen ein großes Problem. Wenn es wirklich hilft, sind mindestens zwei Löwen interessiert.

Veggie Crumbz: Die erste Gemüsepanade der Welt

Panade macht man traditionell aus alten Brötchen. Marlon Harms (26) und Wayne Kock (29) haben sich gefragt: Warum gibt es kein gesundes Paniermehl? Nach über drei Jahren Forschung haben sie Möglichkeiten entwickelt, Gemüse so knusprig wie Semmelbrösel hinzubekommen. 50 Prozent weniger Fett und einen vierfach höheren Ballaststoffgehalt haben die veganen und glutenfreien Gemüsepanaden. Zehn Prozent der Firmenanteile werden für 200.000 Euro angeboten. TV DIGITAL Deal-Prognose: Vegan-Produkte sind stark angesagt, aber der Panaden-Markt ist klein. Das perfekte Produkt für  einen Deal der Gastlöwen. Vielleicht wittert aber auch Ralf Dümmel ein Geschäft

Besseres Braten dank STUR-Pfanne

Seit über sieben Jahren betreiben Filip Mierzwa (29) und Simon Köstler (29) ihren Blog pfannenhelden.de und bewerten dort Bratpfannen. Die perfekte Pfanne haben sie jetzt selbst erfunden: Ihre STUR-Pfanne ist dünner und hat eine glattere Oberfläche als herkömmliche Gusseisen-Pfannen, liefert aber die gleiche Leistung. Für 380.000 Euro bieten die Gründer zehn Prozent ihrer Firmenanteile an. TV DIGITAL Deal-Prognose: Zuviel Geld für eine weitere Pfanne auf einem umkämpften Markt mit vielen Wettbewerbern. Hier brät kein Löwe mit.

Kleiderly: Klimaschutz durch Klamotten-Recycling

Mit Kleiderly haben Dave (34) und Alina (31) Brassi dank neuer Technologie eine Möglichkeit entwickelt, aus vorsortierten Altkleidern ein Granulat zu entwickeln, welches wie herkömmlicher Kunststoff verarbeitet werden kann. Aus getragenen T-Shirts werden so Sonnenbrillen, wie sie den Löwen in der Sendung präsentieren. Wenn die Löwen sich überzeugen lassen, können sie sich mit einem Investment von 90.000 Euro 15 Prozent der Firmenanteile sichern. TV DIGITAL Deal-Prognose: Fast Fashion ist ein Problem. Tonnen von Kunstoff-Klamotten könnten so nachhaltig entsorgt werden. Klingt nach einem preiswerten Deal für mindestens zwei Investoren. Dagmar Wöhrl, Carsten Maschmeyer oder Georg Kofler dürften Interesse haben.

"Die Höhle der Löwen": Montag, 20.15 Uhr bei VOX.

„Die Höhle der Löwen“: Die Investoren beichten ihre größten Flops
„Die Höhle der Löwen“: Die Investoren beichten ihre größten Flops
Die zehnte Staffel der Gründershow startet bei VOX
Tags: