Ende 2021 ist Schluss

Gefühlt 2003 Jahre dabei: Claus Kleber scherzt über „heute-journal“-Aus

15.06.2021 um 14:03 Uhr

Für den freien ZDF-Mitarbeiter Claus Kleber ist nach einer mehrmonatigen Verlängerung die Zeit des wohlverdienten Ruhestands bald gekommen.

Der 65-jährige Claus Kleber moderierte das ZDF-„heute journal“ seit 2003 und verabschiedet sich zum Jahresende. Eigentlich winkte schon 2020 die Rente, auf Bitten der Chefetage hängte Kleber aber noch einige Monate dran, das tat auch Petra Gerster schon. Laut BILD-Informationen hat Nachrichtenmann Kleber ein erneutes Angebot der Vertragsverlängerung nun jedoch ausgeschlagen, die 20 Jahre „heute-journal“ wird er also nicht vollmachen.

„Claus Kleber ist noch bis Ende des Jahres für das ‚heute-journal‘ im Einsatz. Jetzt stehen zunächst ein politisch spannender Sommer und eine Bundestagswahl bevor – und unter anderem darauf ist sein journalistisches Augenmerk gerichtet“, erklärte ein Sendersprecher gegenüber BILD.

„Wir freuen uns, dass Claus Kleber noch bis Ende des Jahres an Bord ist. Es stehen ja journalistisch spannende Monate bevor“, sagt auch stellvertretende ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten. Der Sender will über seine Nachfolge zu gegebener Zeit informieren. Kleber selbst äußerte sich zum ZDF-Abschied nicht, sorgte stattdessen aber für eine Twitterperle.

Der Bald-Rentner teilte Screenshots von einem Bericht über seinen Abgang: „Kleber moderiert seit 2003 Jahren die Nachrichtensendung“ steht da geschrieben. Das wäre eine außergewöhnlich lange Dienstzeit für ein menschliches Wesen, findet auch der ZDF-Journalist und korrigiert den Fehler fix, indem er ein „gefühlt“ hinzufügt. In Wahrheit war Kleber bei Ausstieg fast 19 Jahre an Bord des „heute-journals“, auch eine kleine Ewigkeit.