Nassim Avat spielt Kian Dawalu

GZSZ: Jetzt kommt Kian aus Neukölln! Und Paul ist wieder da

25.09.2021 um 16:28 Uhr

Es weht ein frischer Wind durch den Kolle-Kiez. Tonis Bruder Luis Ahrens ist ab Montag zurück und bringt seine Freundin Miriam Behnke gleich mit nach Berlin, die zum ersten Mal am 30. September zu sehen sein wird. Außerdem verkündete Niklas Osterloh, dass seine Aus-Zeit vorbei ist und er nach der Geburt seiner zweiten Tochter wieder am Set ist. Paul Wiedmann bekommt also nach drei Monaten endlich wieder neue Geschichten. Und nun kündigt RTL noch ein weiteres neues Gesicht an: Nassim Avat spielt ab dem 12. November 2021 "Kian Dawalu".

Selfmade-Geschäftsmann Kian

Einige GZSZ-Fans könnten den Schauspieler bereits kennen, denn er kommt von der RTL-Soap „Alles was zählt“, wo er den Dealer und Apothekersohn Thilo Spiegelmann gespielt hat. Außerdem war er bei den „Nachtschwestern“ als Krankenpfleger "Karim Asfari" zu sehen. Nassim Avat beschreibt seine neue Rolle bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ so:

„Kian Dawalu ist ein charmanter, selbstbewusster und warmherziger Selfmade-Geschäftsmann. Er kommt aus Berlin-Neukölln und ist ein super Networker, der zu jedem immer freundlich ist, egal aus welcher sozialen Schicht er kommt. Kian liebt Geld, geht damit jedoch sehr großzügig um. Er ist ein richtiger Macher, der genau weiß, wie er an seine Ziele kommt.“

Welche Dame darf es sein?

Im Interview sagte der 31-jährige außerdem, dass Kian ein großes Interesse an einer bestimmten Dame im Kolle-Kiez haben und mit allen Mitteln um sie kämpfen wird. Das fröhliche Raten ist also eröffnet, denn mehr hat der Schauspieler nicht durchblicken lassen. Er sagte nur allgemein: „Ich finde bei der Rolle Kian sehr bemerkenswert, mit welchem Selbstbewusstsein und welcher Resolutheit er seine Entscheidungen trifft. Die Geschichten sind ziemlich spannend und haben mich schon beim Lesen total in den Bann gezogen.“

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ läuft montags bis freitags um 19.40 Uhr bei RTL oder online auf TVNOW.

Zählbild