Ein bisschen weniger Duckface, bitte ...

Gina-Lisa Lohfink über XXL-Lippen: „Shit, das war zu viel!“

22.07.2021 um 14:03 Uhr

Bei RTLZWEI kämpft Gina-Lisa gerade um die Realitystar-Krone. Was dem einen oder anderen (oder jedem) aufgefallen sein dürfte: Ihre Lippen sind so prall wie nie.

Gina-Lisa hat sich seit ihrem „GNTM“-Auftritt vor 13 Jahren ganz schön verändert: größere Brüste, vollere Lippen, ein verdächtig glattes Gesicht. Okay, dass die 34-Jährige ihren Beauty-Doc oft besucht, ist kein Geheimnis und für jeden erkennbar. Die aufgespritzten Lippen, die sie bei „Kampf der Realitystars“ in die Kamera hält, wurden dennoch schnell zum Gesprächsthema.

Zurück zur „Natur“

Auch Gina-Lisa war überrascht von ihrem Anblick, als sie sich nun selbst im TV sah (die Dreharbeiten in Thailand fanden schon vor einigen Monaten statt). Im RTL-Interview verriet sie jetzt: „Ja okay, ich hab übertrieben. Na und? Für den Moment fand ich’s gut, jetzt im Fernsehen hab ich auch gedacht: Shit, das war ein bisschen zu viel. Ich sag ja mehr ist mehr, aber die Lippen waren ein bisschen zu extrem.“

Für manche Erkenntnisse braucht man eben Abstand. Nachdem sie sich im TV gesehen hat, beurteilt Gina-Lisa ihre Lippen nun anders, den Eingriff bereut sie dennoch nicht: „Ich wollte das schon so. Ich hab gedacht: Mach mal mehr, mach mal mehr, mach mal mehr, mach mal mehr. Dann hat man irgendwann kein Auge mehr dafür.“

Also wieder raus mit den Fillern und zurück zur Natur. Das Gute ist ja: „Heutzutage kann man alles, was man macht, wieder rückgängig machen“, genau das hat Gina-Lisa getan und freut sich nun über den etwas reduzierten Kussmund. Wozu ein Auftritt im Trash-TV nicht alles gut sein kann …

Gina-Lisa weiter im Rennen

Bei „Kampf der Realitystars“ bleibt uns Gina-Lisa übrigens noch erhalten. In Folge zwei durften Nachrücker Evil Jared und Andrej Mangold bei der „Stunde der Wahrheit“ entscheiden, wer die Sala verlassen muss und wählten „Love Island“-Boy Tim Kühnel raus.