Die Ballade von Franz und Franzi

SOKO Wien: Ist Franz Wohlfahrt heimlich in Dr. Franziska Beck verliebt?

22.01.2021 um 13:13 Uhr

Einige Überraschungen warten heute in „SOKO Wien: Die Ballade von Franz und Franzi“ auf die nichtsahnenden Zuschauer. Alles deutet darauf hin, dass der Spurensicherer in die Rechtsmedizinerin verknallt ist. Die „Liebe am Arbeitsplatz“ führt zu Ärger, denn die lebenslustige Franzi flirtet mit einem ganz anderen Mann. Sie hat einen Liebhaber.

Ohnehin geht es in der neuen Folge von "SOKO Wien" seltsam zu. Die Geschichte wird ohne detaillierte Ermittlungsarbeit erzählt. Eine spektakuläre Szene folgt auf die nächste. Bezirksinspektor Simon Steiniger springt gleich zweimal kopfüber in den Donaukanal. Major Carl Ribarski kurvt plötzlich mit einem Boot um die Ecke. Es gibt eine Verfolgungsjagd auf Segways und eine gruselige, erblühende Botschaft an Franzi.

Nichts für schwache Nerven

„Die Ballade von Franz und Franzi“ klingt romantisch, ist aber absolut nichts für zartbesaitete Gemüter. Viele Szene spielen in der Rechtsmedizin, wo ein Haufen engagierter Studentinnen und Studenten es gar nicht erwarten kann, zum ersten Mal Leichen aufzuschneiden. Man sieht zwar keine Details, aber allein die Erklärungen reichen schon, um ein mulmiges Gefühl zu bekommen.

Worum geht es?

Der obdachlose Peter Molic wird ermordet. Kurz darauf wird die Leiche der Prostituierten Lara in die Rechtmedizin eingeliefert. In beiden Fällen gibt es rätselhafte Botschaften in den toten Körpern, die mit Franziska zu tun haben.

„SOKO Wien: Die Ballade von Franz und Franzi“ läuft heute, 22.01.2021, 18 Uhr im ZDF. In der ZDF-Mediathek ist die Folge noch bis zum 23.06.2021 abrufbar.