Moderieren soll die Kult-Show Comedian Sebastian Pufpaff

Stefan Raab plant Comeback von „TV total“

25.06.2021 um 12:20 Uhr

Laut Informationen des Spiegel soll Stefan Raab bereits seit dem vergangenen Jahr an einer Neuauflage von "TV total" arbeiten.

Wer jetzt eine baldige Rückkehr von Raab vor die Kamera erwartet, sollte sich aber keine Hoffnungen machen. Moderiert werden soll die Show von Comedian Sebastian Pufpaff.  Raab will das Format mit seiner Firma Raab TV nur produzieren.

Der 44-jährige Pufpaff ist bekannt aus der "heute-show" im ZDF und präsentierte zuletzt die Satire-Show "Noch nicht Schicht" bei 3sat, für die er den Grimme-Preis erhielt aber wieder eingestellt wurde.  Seit 2013 moderiert er „Pufpaffs Happy Hour“ die bei 3sat und ZDFkultur zu sehen ist. Eine eigene Show bei ProSieben, wäre für Pufpaff ein großer Schritt auf der TV-Karriere-Leiter.

Unklar ist, ob "TV total" wieder bei ProSieben zu sehen ist. Ein Sprecher des Senders sagte gegenüber dem Spiegel, dass man die Rückkehr "leider nicht bestätigen" könne, auch wenn die Idee "noch so verlockend" klinge. Die Produktionsfirma Brainpool, deren Tochterfirma Raab TV ist, wollte sich gegenüber dem Spiegel nicht äußern. 

Rückkehr von "TV total" bereits im Herbst?

Die einstige ProSieben-Erfolgsshow soll bereits im Herbst zurückkehren, zunächst möglicherweise nur einmal wöchentlich, wie in den Anfangsjahren von „TV total“ ( lief von 1999 bis 2015 bei ProSieben).

Seit dem Aus von "TV total" trat Raab nicht mehr als Moderator in Erscheinung. Stattdessen arbeitete der 54-Jährige hinter der Kamera an anderen Show-Formaten, zuletzt allerding mit mäßigem Erfolg: Die  RTL-Late-Show »Täglich frisch geröstet« wurde im April abgesetzt und die von ihm verantworteten ProSieben-Shows "Fame Maker" und "Free European Song Contest" waren quotenmäßig ebenfalls Flops.