Fortnite „Nullpunkt“ ist gestartet. Mit Baby Yoda!

Fortnite ist und bleibt einer der beliebtesten Spieletitel der Welt. Der Blockbuster, verfügbar auf allen gängigen Plattformen, ist diese Woche in die fünfte Saison des zweiten Kapitels gestartet.

Entwickler Epic Games hat sich allerhand einfallen lassen, damit es Shooter-Fans nicht langweilig wird: Mancake, der kämpfende Pfannkuchenheld, der Gestaltenwandler Mave sowie der Mandalorianer samt prominenter Begleitung tummeln sich ab sofort in der knallbunten Spielwelt. Letztere Charaktere sind über den neuen Battlepass freischaltbar.

MANDALORIANER, PFANNKUCHENHELD UND BABY YODA. WAS BRAUCHT MAN MEHR?

Auch an Ausrüstung soll es den feuerkräftigen Fortnite-Helden nicht mangeln: Neue Waffen eröffnen bislang ungekannte spielerische Perspektiven. SpielerInnen können unter anderem eine Drachenodem-Schrotflinte ausprobieren oder mit dem Amban-Scharfschützengewehr des Mandalorianers zwischen Nah- und Fernkampf wechseln. Darüber hinaus lassen sich Ziele ab sofort mit einem Nachthabicht verfolgen. Jäger und Händler, die das Fortnite-Universum besiedeln, werden im Laufe der neuen Saison weitere Waffen und Ausrüstungsgegenstände anbieten.

Doch nicht nur die Riege der Helden und der Inhalt der Waffenkammer wurde umfassend ausgebaut, auch die Schauplätze des actiongeladenen Geschehens wurden um einige Highlights erweitert: Fortnite-Fans können in einer antiken Arena um ihre Ehre kämpfen, ihre Überlebenskünste in einem großangelegten Dschungel-Areal unter Beweis stellen und eine sich stetig verändernde Kristallwüste erforschen, die dem freigelegten Nullpunkt entspringt. An stimmungsvollen Szenarien hapert es in der neuen Saison jedenfalls nicht. Hinsichtlich der Spiemodi bleibt es ebenfalls abwechslungsreich: Quests und Kopfgeldmission stellen das Können der SpielerInnen auf eine harte Probe.

Veröffentlich am 04.12.2020