Familienglück im hohen Norden

Fernanda Brandao will ihr Baby in einer Hütte in Lappland zur Welt bringen

24.11.2021 um 10:49 Uhr

Länger war es still um die ehemalige „Hot Banditoz“-Sängerin, die inzwischen in Lappland lebt. Privates hält sie eigentlich aus der Öffentlichkeit heraus, diese News wollte die 38-Jährige nun aber doch teilen.

Fernanda Brandao ist laut „Bunte“ nicht nur vergeben und verlobt, sondern auch im sechsten Monat schwanger. Vater des Babys ist demnach ihr Partner Roman Weber, Stiefsohn des verstorbenen Menschenrechtlers Rüdiger Nehberg. Für die Geburt ihres ersten Kindes hat Brandao schon einen Plan: Dem Bericht zufolge wünscht sich das Paar, dass der Nachwuchs in ihrer Holzhütte in der Wildnis Lapplands zur Welt kommt.

„Unser Kind wird ein Nomaden-Baby“, sagte Brandao dem Magazin. Weber ergänzte: „Fernanda und ich wollen beide nicht sesshaft werden. Wir werden wie Nomaden leben und schauen, wo uns das Leben so hinführt.“ Auf jeden Fall vor den Traualtar, denn die zwei wollen noch vor der Geburt des Babys heiraten. Die Sängerin verriet „Bunte“: „Ganz besonders hat mich berührt, dass er vorher bei meiner Mutter um meine Hand angehalten hatte.“

Fernanda Brandao wurde unter anderem durch die Band Hot Banditoz bekannt. Die Gruppe feierte zwischen 2004 und 2010 Erfolge mit Songs wie „Veo Veo“ oder „Shake Your Balla“. Die brasilianisch-deutsche Sängerin arbeitet auch als Tänzerin, Moderatorin und Fitnesstrainerin. Sie war unter anderem 2011 Jurorin der achten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ und wirkte in zahlreichen TV-Shows wie „Das perfekte Promi-Dinner“, „Grill den Henssler“ oder „Schlag den Star“ mit.

Quellen
  • SpotOnNews
Tags: