Klingt nach Konkurrenz für Oliver Pocher

Aaron Troschke macht in seiner neuen Show bei Joyn was?!

13.04.2021 um 12:55 Uhr

Aaron Troschke, dessen Entertainment-Talent 2012 bei "Wer wird Millionär?" entdeckt wurde, bekommt jetzt eine eigene Show bei der Streamingplattform Joyn. Und irgendwie klingt deren Konzept so, als sollte sich Oliver Pocher bei RTL warm anziehen.

Vervollständigen wir noch kurz den Kamera-Karriere-Rückblick. Nach seinem Start bei Jauch machte der ausgebildete Einzelhandelskaufmann ab 2013 mit seinem eigene YouTube-Channel von sich reden, talkte beim Radio und erreichte 2014 einen neuen Bekanntheits-Höhepunkt als Kandidat und Gewinner der zweiten "Promi Big Brother"-Ausgabe bei Sat.1. Letzterer Sendung blieb er ab 2015 als Moderator der Webshow treu. Ab 2017 co-moderierte er eine Trödelshow bei RTL2 und im August 2020 startete er sein erstes Joyn-Format, das  "Shame Game".

Das passiert in der neuen Show

Am 6. Mai wird's losgehen mit zwei kostenlos bei Joyn abrufbaren Folgen pro Woche. Der Titel....Trommelwirbel...: "Achtung Aaron!". Klingt ein bisschen wie der Name seine YouTube-Channels und auch der Inhalt wirkt so, als hätte man sich von erfolgreichen Troschke-Videos inspirieren lassen. Es geht nämlich um...genau: Influencer*innen. 

In der Pressemitteilung heißt es genauer:

"der Social-Media-Star [nimmt] auf seine typisch schelmische Art die neuesten Tops, Flops und Trend-Themen in der bunten Welt der Influencer*innen unter die Lupe"

Muss sich jetzt Oliver Pocher warm anziehen, der einen Teil seines Erfolges der oft nicht besonders freundlichen Auseinandersetzung mit den Held*innen von Instagram und YouTube verdient? Dass außerdem "investigative Clips" von Show-Sidekick Marvin Wildhage angekündigt werden, die "die in der Social-Media-Community und darüber hinaus für ordentlich Wirbel sorgen werden" könnte das nahelegen. 

Frech, aber netter

Dagegen spricht, dass Troschke schon länger professionell mit Influencer*innen herumblödelt. Da sind dann auch mal freche Fragen dabei, aber insgesamt scheint er sich mit den Kolleg*innen gut zu verstehen. Ist also möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich, dass er für die neue Show aufs Pochersche Agressivitätslevel umschalten wird. Zur Konkurrenz für den RTL-Showman kann er bei Joyn trotzdem werden.

Erster Gast bei "Achtung Aaron" ist übrigens Social-Media-VIP Dagi Bee. 16 Episoden sind insgesamt vorgesehen fürs erste. Dabei wird immer am Donnerstag eine tagesaktuelle Folge veröffentlicht. Die zweite Sendung ist samstags zu sehen und wird eine Art Wochenrückblick.

Die Folgen sind jeweils 20 Minuten lang und ab 19:00 Uhr auf Joyn verfügbar.