Multisport-Streaming-Plattform setzt auf Pay-per-View

"Sport1 Extra": Neuer Streaming-Dienst für Volleyball, Eishockey, Motorsport und mehr

14.09.2021 um 11:50 Uhr

Mit seiner "Multisport-Streaming-Plattform" will Sport1 die Spiele unterschiedlicher Sportarten als Einzelabruf oder im Rahmen eines Abos abrufbar machen.

Anders als Konkurrent DAZN und andere Streaming-Dienste setzt Sport 1 dabei nicht auf einen einheitlichen Abo-Preis, sondern vorrangig aufs Pay-per-View-Verfahren, bei dem man also für jedes Spiel einzeln zahlen muss.

Zum Start des Angebots steht vor allem die Volleyball-Bundesliga der Frauen im Mittelpunkt. Alle Partien der im Oktober startenden neuen Saison der 1. Bundesliga sowie der bereits gestarteten 2. Bundesliga Nord und Süd werden bei Sport1 Extra gezeigt. An den ersten beiden Spieltagen der 2. Bundesliga ist dieses Angebot kostenlos, danach fallen im Einzelabruf zwischen 2,90 und 4,90 Euro für ein Spiel an. Mit dem "Clubpass" können Fans aber auch für 58,90 Euro eine Saison lang alle Spiele ihres ausgewählten Vereins streamen. Mit dem "Ligapass" lassen sich für 79,90 Euro auch alle Spiele der 1. und 2. Volleyball-Bundesliga abrufen. Unabhängig davon zeigt Sport1 alle 28 Hauptrunden- und Playoff-Partien der 1. Volleyball-Bundesliga der Frauen im Free-TV.

Das Angebot von Sport 1 extra wird sukzessive ausgebaut

Daneben werden auch Fußball aus Europa und Südamerika, Motorsport-Serien wie die NASCAR Cup Series, die IndyCar Series oder FIM Speedway und Eishockey-Spiele aus der Champions Hockey League per Pay-per-View abrufbar sein. Das Angebot an Sportarten soll in den kommenden Monaten sukzessive ausgebaut werden. Da das Rechteportfolio begrenzt ist, sollen Partnerschaften mit externen Anbietern das Angebot ergänzen.

„Wir wollen für Verbände, Ligen, Klubs und auch externe Medienanbieter im deutschsprachigen Raum die Destination Nr. 1 sein, wenn es um die 360°-Inszenierung ihrer Sportarten auf unseren Kanälen geht“, formuliert Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG, die Ziele für die Zukunft.