Chilling Adventures of Sabrina • Hexen-Comeback

+++ NEWS +++

Am 14. Dezember 2018 wird eine Weihnachtsfolge bei Netflix veröffentlicht. mehr dazu siehe unten.

"Sabrina" hat schon in den 1990ern für einen Serienhype gesorgt. Jetzt will es die Junghexe noch einmal wissen – mit einem Comeback bei Netflix.

Einfach zauberhaft: "Chilling Adventures of Sabrina" auf einen Blick

Darum geht's:

Sabrina ist als Menschenkind mit klassischem Teenager-Leben eigentlich zufrieden. Doch nebenbei ist sie auch noch Hexe und muss eine wichtige Entscheidung für ihre Zukunft treffen.

Warum gucken:

Klar werden viele sehen wollen, wie sich die aktuelle Sabrina im Vergleich zum Original macht. Allerdings ist die neue Serie komplett anders angelegt: Düsterer, dramatischer, weniger lustig und niedlich. Und das hat wiederum einen eigenen Reiz.

 

Der Trailer zu Staffel 1 auf deutsch und in der Originalversion:

Kiernan Shipka spielt Sabrina Spellman

Sabrina Spellman ist ein lebenslustiges, kluges Mädchen, geht zur Schule, hat Freundinnen und ist verliebt in Harvey. Zur Hälfte ist sie allerdings auch Hexe, was für einige Herausforderungen sorgt.

Kiernan Shipka kennen Serienfans als Sally Draper aus 89 Folgen von "Mad Men". 2017 war die in Chicago geborene Darstellerin ala B.D. Merrill in "Feud" zu sehen. Shipka ist auch als Sprecherin erfolgreich, lieh ihre Stimme bislang unter anderem Oona in "Sofia die Erste – Plötzlich Prinzessin" und Jinora in "Die Legende von Korra".

Ross Lynch spielt Harvey Kinkle

Harvey Kinkle geht zur selben High Shool wie Sabrina und ist in sie verliebt. Der Sohn eines Bergarbeiters wird durch diese Gefühle in die düsteren Dramen der jungen Hexe verwickelt.

Ross Lynch startete seine Karriere 2011 in sehr jungen Jahren als Austin in der Disney-Serie "Austin & Ally". 87 Folgen spielte er diese Hauptrolle. "Nebenbei" ist der in Littleton, Colorado, geborene Schauspieler auch Musiker, ist erfolgreich mit seiner Pop-Rock-Band R5.

Jaz Sinclair spielt Rosalind Walker

Rosalind Walker ist Sabrinas beste Freundin. Sie ist außerdem die Tochter von reendales Gesitlichem und geht ebenfalls auf die Baxter Hich School.

Jaz Sinclair gab ihr Seriendebüt mit einer kleinen Rolle in drei Folgen von "Rizzoli & Isles". Gastparts übernahm die in Texas geborene Darstellerin auch in Formaten wie "The Vampire Diaries" und "Easy". Als Angela war sie 2015 neben Cara Delevigne im Kino in "Papertown" zu sehen.

Miranda Otto spielt Zelda Spellman

Zelda Spellman ist eine von Sabrinas Tanten. Ziemlich taff und scharfzüngig ist sie aber sehr am Wohlergehe ihrer Nichte interessiert.

Miranda Otto bleibt "Der Herr der Ringe"-Fans unvergesslich als Eowyn. Neben Tom Cruise stellte sie sich dem absoluten Alien-Chaos in "Krieg der Welten". In Sachen Serie sah man sie 2017 als US-Präsidentschaftskandidatin in "24: Legacy" und 2015 als Alison Carr in "Homeland".

Lucy Davis spielt Hilda Spellman

Hilda Spellman ist Sabrinas zweite Tante, die sich auch um eine gute Erziehung (magisch und nichtmagisch) bemüht. Sie ist ein bisschen zugänglicher, heiterer.

Lucy Davis' erste große Serienrolle war die der Maria Lucas in der ikonischer BBC-Serienadaption von Jane Austens Roman "Stolz und Vorurteil". Es folgten viele weitere, darunter die als Dawn Tinsley im Comedy-Erfolg "The Office" und zuletzt die als Macy in "Better Things". Im Kino war die Britin 2017 als Etta in "Wonder Woman" zu sehen.

Weitere Rollen

Chance Perdomo spielt Ambrose Spellmann, einen jung aussehenden Verwandten, den ein Zauber seit Jahrzehnten ans Haus bindet und der als Sabrinas Berater fungiert. Perdomo hat vor "Sabrina" noch nicht so viel Kameraerfahrung gesammelt, der britische Darsteller übernahm nur einige Gastrollen, unter anderem in "Shakespeare & Hathaway´: Private Investigators".

Tati Gabrielle spielt Prudence, Hexe und Gegnerin von Sabrina. Gabrielle  kennt man als Gaia aus 15 Folgen von "The 100" und als Birdie aus vier Folgen von "Freakish". Wie "Sabrina"-Kollegin Kiernan Shipka übernimmt die Kalifornierin auch Sprechrollen, darunter die der Allie im Kinomovie "Emoji – Der Film".

Bronson Pinchot spielt George Hawthorne, den Direktor der Baxter High School. Pinchot kennen Kenner des 80er-Jahre-Kinos unter anderem als Serge aus den "Beverly Hill's Cop" oder als Duarto Feliz in "Club der Teufelinnen".

Lachlan Watson spielt Susie Putnam, Sabrina Freundin. Für Watson in der Part in "Sabrina" die erste große Rolle. Zuvor war sie in Kurzfilmen und Gastrollen wie in "Drop Dead Diva" zu sehen.

Michelle Gomez spielt Mary Wardell, eine Lehrerin an der magischen Schule. Gomez ist eine Schauspielerin aus Schottland, war ab 2014 in 15 Folgen der in England gehypten Serie "Doctor Who" als Missy zu sehen. In "Gotham" war sie in zwei Folgen als die Lady dabei, in der Komödie "The Brink: Die Welt am Abgrund" in drei Folgen als Vanessa.

Richard Coyle spielt Father Blackwood, den obersten Priester der Hexenvereinigung und Rektor der magischen Schule. Coyle war im Kino in "Prince of Persia: der Sand der Zeit" als Tus dabei, im Russel-Crowe-Film "Ein gutes Jahr"  als Amis. Der Brite spielte viele Serienrolen,  darunter in "The Collection", "Hard Sun" und "Covert Affairs".

Vollgültige Hexe oder lieber doch mehr Mensch bleiben? Sabrina, Kind zweier Welten, soll das laut Hexenbrauch am anstehenden 16. Geburtstag entscheiden. Ihre Tanten Linda und Zelda plädieren für den magischen Weg – Eintrag ins Buch und Status als Braut von Satan inklusive. Auf der anderen Seite genießt Sabrina ihr "normales" Leben an der Baxter High School mit den Freundinnen und Schwarm Harvey. Außerdem hat sie es nicht so mit dem Bösen. Als dann auch noch finstere Gegner sie und ihre Lieben bedrohen, muss die Nachwuchsmagierin sich dem Kampf stellen.

In der separat veröffentlichten Weihnachtsfolge, die am 14. Dezember 2018 bei Netflix veröffentlicht wird, wird das Fest der Wintersonnenwende gefeiert. Eigentlich ein fröhlicher, geselliger Anlass. Doch weil der Schleier zur anderen Welt in dieser längsten Nacht des jahres besonders dünn ist, müssen sich Sabrina und die anderen auch auf einige Überraschungen gefasst machen.

Gleich zum Start bestellte Netflix nicht nur eine Staffel, sondern die zweite gleich mit dazu. Wann die neuen Folgen beim Video-on-Demand-Anbieter bereitstehen werden, ist allerdings noch nicht bekannt. Wir melden es hier, sobald es dazu offizielle Neuigkeiten gibt. 

Sehr amerikanisch, sauber, witzig und brav ging es beim Original im Hause Spellmann zu. Melissa Joan Hart spielte die Teenagerhexe in "Sabrina – Total Verhext!", auch hier gab's die Tanten Hilda (Caroline Rhea) und Zelda (Beth Broderick), sowie Freund Harvey Kinkle (Nate Richert). 163 Folgen liefen im US-TV von 1996 bis 2003, in Deutschland war die erste Folge im Januar 1998 zu sehen.

Was der alte Cast von der neuen serie hält? Wie es aussieht, sind alle gespannt auf das Comeback und freuen sich schon selbst darauf. das beweist dieser sympathische Twitter-Clip:

Und hier noch ein nostalgischer Blick zurück auf den Trailer zur Originalserie:

Am Anfang war das Comic! Und zwar in diesem Fall mal weder aus dem Hause DC, noch Marvel: "Sabrina" ist eine Schöpfung der Archie Comics. Erfunden wurde die junge Halbhexe von Autor George Gladir und Zeichner Dan DeCarlo, 1962 war sie zum ersten Mal zu sehen.

In den 70er Jahren wurde "Sabrina" als Zeichentrickserie mit vier Staffeln verfilmt.1999 gab es eine animierte Neuauflage, die allerdinmgs nach einer Season wieder eingestellt wurde.

Roberto Aguirre-Sacasa, Showrunner der ebenfalls auf einem Archie Comic basierenden Serie "Riverdale" ist Schöpfer und Showrunner  der neuen Sabrina-Serie. Er ist außerdem Kreativchef bei Archie Comics. 

Veröffentlich am 23.10.2018
Aktualisiert am 16.11.2018

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.