Der Anfang von etwas Neuem

In aller Freundschaft: Das Baby kommt! So reagiert Dr. Stein

30.11.2021 um 08:46 Uhr

Diese Folge von „In aller Freundschaft“ ist nichts für schwache Nerven – es wird hochemotional und herzzerreißend dramatisch. Dr. Ina Schulte muss Dr. Martin Stein mitteilen, dass sie die Geburt seiner Enkelin nicht weiter hinauszögern kann. Der macht sofort dicht und will davon nichts wissen, denn die Geburt des Babys bedeutet, dass danach die Maschinen abgestellt werden, die seine Tochter Marie künstlich am Leben halten. ACHTUNG, SPOILER!

„Irgendwer muss das Baby in Empfang nehmen und sie hat nur sie“, versucht Dr. Ina Schulte Martin ins Gewissen zu reden. Doch der lässt sich nicht erweichen. Er will mit dem Baby absolut nichts zu tun haben: „Machen sie, was sie wollen! Ich habe jetzt eine wichtige OP!“, antwortet er schroff.

Flucht in die Arbeit

Auch auf die Fragen seiner guten Freundin Dr. Kathrin Globisch geht Martin nicht ein. Sie möchte wissen, ob er schon ein Babybett und einen Wickeltisch hat und bietet sich an, die wichtigsten Utensilien wie Windeln und Babynahrung für sein Enkelkind zu besorgen. Doch Martin antwortet nur kalt: „Musst du nicht, danke!“

Dann flüchtet er sich in einen medizinischen Notfall, der an Maries Fall erinnert. Eine Patientin hat ein Hirn-Aneurysma. Martin muss der jungen Frau mit Nachdruck verdeutlichen, dass ihr Zustand lebensgefährlich sein kann. Die möchte aber lieber zu ihrem Freund nach Australien fliegen. Durch seinen emotionalen Einsatz stimmt sie der Behandlung doch zu. Martin führt zusammen mit Neurochirurgin Lilly Phan die Operation durch, statt bei der Geburt seiner Enkeltochter dabei zu sein. Dabei kontrolliert er seine Kollegin so scharf, dass sie erneut Selbstzweifel entwickelt, vor allem, weil auch diese Patientin einfach nicht aufwachen will.  

Martin will seine Enkelin nicht sehen

Derweil versuchen die Kollegen und Kolleginnen herauszufinden, was nun mit Maries Kind geschehen soll. Martin will es nicht sehen, Urgroßvater Otto Stein ist zu alt für eine Adoption und der Vater des Kindes ist nicht bekannt. „Da ist ein kleines Mädchen, ein Baby, deine Enkeltochter! Und du lässt sie allein?“, wirft Otto seinem Sohn vor.

„Wieso glaubt ihr eigentlich alle, dass dieses Baby zu mir gehört? Ich bin mir da nicht sicher“, antwortet Martin. Er ist der Meinung, dass seine Tochter nur wegen dieses Kindes gestorben ist. Alle Einwände wischt er vom Tisch. Es bleibt nur die Option, das Baby dem Jugendamt zu übergeben. Dann steht der Moment an, in dem Martin und Otto die Geräte abschalten müssen, die Maries Körperfunktionen aufrechthalten.

„In aller Freundschaft – Der Anfang von etwas Neuem“ läuft am 30.11.2021 um 21 Uhr im ERSTEN. Die Folge ist bereits in der ARD-Mediathek abrufbar.

Zählbild