Viel Humor und ein stiller Appell

SOKO Potsdam: Achtung, Ohrwurm! DAS ist die „Verhaftung des Jahres“

29.11.2021 um 12:52 Uhr

Die „SOKO Potsdam“ präsentiert heute die „Verhaftung des Jahres“ und beschert den Krimi-Fans einen echten Ohrwurm-Klassiker. Nach dem großen Umbruch im Team setzt die Krimireihe auf noch mehr Humor und beweist einmal mehr, dass sie anders tickt als die anderen Vorabendkrimis. Dabei geht es in „Leben lassen“ um ein sehr ernstes Thema, das nicht zuletzt durch Schauspieler Jonas Sippel ohne erhobenen Zeigefinger transportiert wird. ACHTUNG, SPOILER!

Dieses Team ist anders

Luna Kunath isst andauernd im Dienst, der eifrige Samir Amari kommt frisch von der Polizeischule und macht Fehler, Tamara ist die Lässigkeit in Person und Chef Bernhard Henschel zeigt sich eher als Kumpel. Darüber hinaus steht in Potsdam niemand am Seziertisch, denn Pathologe Werner Vense präsentiert seine Ergebnisse ohne Skalpell, dafür aber mit ganz viel Liebe für die Kollegen. Dieses Team ist anders und heute wird das besonders deutlich. Es gibt eine spektakuläre Festnahme, bei der Paulchen Panther eine gewisse Rolle spielt, genauer: sein Schwanz. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

Worum geht es in „Leben lassen“?

Felix Perlinger findet seine Chefin Sylvia Osterwald tot in ihrer Küche. Sie wurde erstochen. Zusammen mit Kollegin Mira Beckmann arbeitete das Team an einer Gen-Schere (Crispr), mit der DNA editiert werden kann. Die Forschungsgruppe stand kurz davor, ihre Ergebnisse an ein Pharmaunternehmen zu verkaufen. Allerdings kam es zu einem Fehler, den der cholerische Felix Perlinger verursacht haben soll. Er sollte deshalb versetzt werden. Doch ist das ein Motiv für einen Mord? Zunächst sieht der Fall eher nach einem gewöhnlichen Raubmord aus. Ein Fußabdruck im Blut gibt den Ermittlungen dann aber eine andere Richtung.  

Menschen wie Paul

Fast wie nebenbei stellt sich den Zuschauern und Zuschauerinnen die Frage, ob eine Genschere ethisch vertretbar ist. Man muss unweigerlich schlucken, wenn man auf der einen Seite hört, dass die menschliche DNA durch die Forschung editierbar wird und auf der anderen Seite Küchenhilfe Paul Beckmann sieht, der Luna charmant und fröhlich in der Mensa bedient. Schauspieler Jonas Sippel wurde mit dem Down-Syndrom geboren. Er gibt dem Publikum in seiner Rolle mit auf den Weg: „Egal, ob die ihre eigenen Kinder bauen. Menschen wie mich wird es immer geben“.

„SOKO Potsdam - Leben lassen“ läuft heute, 29.11.2021 um 18 Uhr im ZDF. Die Folge ist bereits in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Tags:
Zählbild