Rea Garvey lag richtig

„The Masked Singer“: Franzi van Almsick als Einhorn enttarnt

24.02.2021 um 09:25 Uhr

In der zweiten Show von „The Masked Singer“ 4 musste das Einhorn die Maske fallen lassen. Diesmal ließ sich das Rateteam nicht auf die falsche Fährte locken und Rea Garvey lag richtig.

Die neun verbliebenen „TMS“-Undercover-Stars sorgten wieder für einen unterhaltsamen Abend mit beeindruckenden Performances. Smudo (52) saß am Dienstagabend als Gastjurorin im Rateteam an der Seite von Ruth Moschner (44) und Rea Garvey (47). Die Kandidaten mussten diesmal in drei Dreier-Runden gegeneinander antreten.

Schwimmerin Fanzi van Almsick, YouTube-Star Bibi Claßen oder etwa doch „Let’s-Dance“-Siegerin Victoria Swarovski? Das prominente Rateteam der zweiten Folge der neuen "The Masked Singer"-Staffel waren sich nicht ganz einig, wer der in Folge 1 ausgeschiedenen ZDF-Moderatorin Katrin Müller Hohenstein folgen würde. Gast-Experte Smudo glaubte an Bibi, Ruth Moschner tippte mit Britta Steffen auch auf eine zweite Schwimmerin und nur Rea Garvey hatte tatsächlich die mehrfache Schwimm-Weltmeisterin Fanziska van Almsick auf dem Zettel. In der ProSieben-App tippten die Fans dagegen auf Lena Gercke oder Nora Tschirner – wir übrigens auch.

FÜNF FAKTEN ZU „THE MASKED SINGER“

  • In der Pro7-Show treten 10 komplett maskierte Stars in einem Gesangswettbewerb an
  • Die ersten 3 Staffeln gewannen Max Mutzke, Tom Beck und Sarah Lombardi
  • Matthias Opdenhövel moderiert die erfolgreiche Show seit dem Start 2019
  • Ruth Moschner, Rea Garvey und ein Stargast bilden das Rateteam, die Zuschauer können für die Kandidaten voten
  • Das Original startete 2015 als „King of Mask Singer” in Südkorea

Am Ende der zweiten Folge musste sich die 42-jährige Berlinerin van Almsick enttarnen, nachdem sie ihr Show-Triell gegen Flamingo und Dionsaurier verloren hatte und von den Zuschauern schließlich hinter dem Quokka und dem Küken auf den letzten Platz gesetzt wurde. „Ich singe normal nur unter der Dusche“, so das zu erwartende Statement van Almsicks nach ihrer Enttarnung.

Favoriten auf den Sieg der 4. Staffel sind nach der zweiten Folge der beliebten Rätsel-Show die Schildkröte, der Dinosaurier und der Leopard. Diese maskierten Promis gingen aus den Dreier-Vergleichen als verdiente Sieger hervor.

Moschner tippt auf Anastacia als Leopard

Aufgrund der großartigen Stimme wird weiterhin Sarah Connor als Leopardin hoch gehandelt, aber Ruh Moschner hat hier eine ganz besondere Vermutung: Sie tippt auf den US-Star Anastacia und könnte könnte hier durchaus richtig liegen.

Thomas Anders wurde als mögliche Schildkröte nicht genannt vom Rate-Team, obwohl er in der ProSieben-App absoluter Top-Kandidat ist und die Stimme doch sehr nach dem "Modern-Talking-Star" klingt. Merkwürdig!

Beim Dinosaurier ist noch alles offen: Von Guido Cantz, über Sasha, Luke Mockridge oder sogar Stefan Raab war die Rede.

Hier könnt ihr lesen, warum wir mit Nora Tschirner oder Lena Gercken als Einhorn gerechnet haben. Voll peinlich!

"The Masked Singer": Immer dienstags, 20.15 Uhr bei ProSieben