Joker ignoriert - 250.000 Euro verpasst

Wer wird Millionär? Kickboxerin scheitert an Coldplay-Frage

18.01.2021 um 22:47 Uhr

Kandidatin Joana Günther aus Wesel machte eine gute Figur beim Kickboxen gegen Günther Jauch. Bei der Chance auf eine Viertelmillion Euro versagten ihr die Nerven, obwohl Zusatzjoker Janos Pigerl zur richtigen Antwort riet. Es ging im "Wer wird Millionär? – Das große Zocker-Special" unter anderem um Coldplay, Metallica und U2.

Günther Jauch mit peinlichem Kommentar: "Für Mädchen!"

Joana Günther war als Kind schon mit dem Kickboxen in Verbindung gekommen und hatte sich Anfang letzten Jahres erneut für diese Sportart entschieden. Doch dann kam Corona und nun blieb es bei einer Übungsrunde mit Günther Jauch im Studio. Dem waren die Kicks zu sanft. "Das ist ja für Mädchen!", kommentierte er.

Anschließend machte Joana auch beim quizzen im Zocker-Special von "Wer wird Millionär?" fast alles richtig. Bei der 250.000-Euro-Frage setzte sie allerdings zwei Joker und gab dennoch auf. Die Frage lautete: "Welche dieser Bands konnte bisher aus rein formalen Gründen noch nicht in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen werden?"

Die Antwortmöglichkeiten: A) Red Hot Chili Peppers, B) Metallica, C) U2, D) Coldplay.

Der Pechvogel aus der ersten Zocker-Special-Sendung

Zusatzjoker Janos Pigerl empfahl ihr Coldplay, denn diese Band sei deutlich jünger als die anderen drei. Seine Begründung überzeugte Joana noch nicht. Sie nahm noch den verbliebenen 50/50-Joker und es blieben Metallica und Coldplay über.

Nach einigem Hin und Her war sich Joana Günther immer noch nicht sicher und gab schließlich auf. Dabei hätte sie mit Coldplay richtig gelegen. Die Band ist noch keine 25 Jahre seit Gründung alt und somit noch nicht aufnahmefähig.

Happy End für Janos? Immerhin 500 Euro

Joana Günther trieb es nicht auf die Spitze und verabschiedete sich mit 125.000 Euro. Janos Pigerl, der in einer legendären Sendung von der Chance auf 750.000 Euro auf 1000 Euro runter gefallen war, konnte immerhin 500 Euro für die richtige Antwort mit nach Hause nehmen.