The Witcher • Magie mit Henry Cavill

Erst war "The Witcher" eine Romanreihe, dann ein Action-Rollenspiel -  jetzt gibt es die Serie. 

Fantasy-Action vom Feinsten: "The Witcher" auf einen Blick

Worum geht's

Ein Hexer, eine Prinzessin und eine Zauberin mit einem mächtigen Geheimnis stellen sich magischen Herausforderungen.

Darum gucken:

Die Verfilmung erfolgreicher Fantasy-Romane mit Henry Cavill in der Hauptrolle – schon mal zwei gute Argumente, diesem Netflix-Original eine Chance zu geben. Der "Superman"-Darsteller macht seine Sache auch ordentlich und die Serienwelt fasziniert. Schade ist allerdings, dass die Männer- und Frauenrollen oft arg schematisch und klischeehaft bleiben.

 

Henry Cavill spielt Geralt von Riva

Geralt von Riva ist ein Hexer. Der Einzelgänger ist als Monsterjäger unterwegs. muss aber nicht selten gfeststellen, dass Menschen weit gefährlicher sind als die Kreaturen, die er jagen soll.

Henry Cavill hat schon viele große Kinorollen gespielt. Die bekannteste ist vermutlich Superman, den er in mehreren Movies verkörperte. Den britischen Darsteller sah man außerdem neben Tom Cruises in "Mission: Impossible – Fallout". In Sachen Serie hat er auch schon Erfahrung gesammelt in einer Hauptrolle in "Die Tudors".

Freya Allan spielt Ciri

Ciri ist die junge Prinzessin von Citra, einem der Königreiche. Sie ist die Ziehtochter von Geralt.

Freya Allan übernimmt in "The Witcher" ihre erste große Rolle. Zuvor war die Britin in einigen Kurzfilmen und kleinen Gastauftritten zu sehen.

Anya Chalotra spielt Yennefer von Vengerberg

Yennefer von Vengerberg ist eine Zauberin. Mit Magier geralt verbinden sie große Gefühle.

Anya Chalotra steht seit 2018 vor der Kamera, drehte einige Serien – angefangen mit "Wanderlust". 2019 hörte man die britische Darstellerin als Stimme der Hauptfigur in "Sherwood".  

Weitere Rollen

Myanna Buring spielt Tissaia, Direktorin der magischen Akademie. In Schweden geboren und in England aufgewachsen, startete sie ihre Karriere beim Fernsehen in diversen Serienrollen, unter anderem in "White Heat" und 2018 – in der Hauptrolle im norwegischen Format "En natt". 

Mimi Ndiweni spielt Fringilla, eine Zauberschülerin. Die Britin kennt man unter anderem aus den Serien "Rellik" und "Black Earth Rising"

Therica Wilson-Read spielt Sabrina, eine Zauberschülerin. Auch für Wilson-Read ist der Part in "The Witcher" ihr erster großer. Zuvor war sie in Kurzfilmen zu sehen und in kleinen Rollen in Kinofilmen.

Millie Brady spielt Prinzessin Renfri. Brady gehörte auch schon in der Serie "The Last Kingdom" zum Hauptcast. Im Kino war die Britin unter anderem in "Stolz und Vorurteil & Zombies" zu sehen.

Adam Levy spielt Mäusesack, den Druiden. Der Brite war schon in diversen Serien wie "Knightfall" in Gastrollen zu sehen. 2019 gehört er zum Hauotcast des Kinbofilma "Music, War and Love".

Jodhi May spielt Calanthe, Königin in Cintra. Die Britin ist 2019 auch in der Serie "Gentleman Jack" zu sehen, man kennt sie auch aus den Formaten "The Jury" und "The Amazing Mrs. Pritchard". Ihr Debüt vor der Kamera gab sie 1988 im Kinofilm "zwei Welten".

Bjorn Hlynur Haraldsson spielt Eist Tuirseach, König und Calanthes Mann. Der Darsteller aus Island war 2013 in der Serie "Die Borgias" dabei, seit 2015 gehört er auch zum Cast von "Trapped".

Yasen Atour spielt Coën, Hexer und Ciris Trainer in Kaer Morhen. Atour ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Produzent ("Mission: Impossible – Rogue Nation"). Als Darsteller kennt man ihn unter anderem aus "Ben Hur" als Jacob und aus "Robin Hood" als Mutton. 2020 ist er in der serie "Young Wallander" in sechs Folgen als Reza Al-Rahman zu sehen.

Paul Bullion spielt Lambert, einen jüngeren Hexer. Den briztischen darsteller kennt man als Billy Kitchen aus drei Folgen von "Peaky Blinders" und einigen Gastrollen in anderen Serien wie "Agatha Raisin".

Thue Ersted Rasmussen spielt Eskel, einen Hexer und einer von Geralts ältesten Freunden. Der Darsteller aus Dänemark übernahm in seiner Heimat 2018 und 2019 größere Rollen in dnr Serien "Sygeplejeskolen" und "Sunday".

Aisha Fabienne Ross spielt Lydia, eine Zauberin. Ross war in einer kleinen Nebenrolle im preisgekrönten Drama "The Danish Girl" zu sehen.

Kristofer Hivju spielt Nivellen, einen verfluchten Mann mit tierischen Kräften. Der norwegische Darsteller hat schon einige Serienerfahrung gesammelt. Unter anderem kennt man ihn als Tormund aus "Game of Thrones" und als Steinar Hovland aus "Kommissar Beck".

Mecia Simson spielt Francesca, Königin der Elfen von Dol Blathanna. Die Britin startete ihre Karriere als Model und wasr vor "The Withcer" nur in einem Kurzfilm und in einer Episodenrolle in der Miniserie "The Hunt" zu sehen.

Agnes Bjorn spielt Vereena, eine Vampirin.

Könige und ein Kaiser beherrschen die Welt, in der Menschen ebenso leben wie Elfen, Zwerge und andere Fabelwesen. Ganz friedlich geht es nicht zu – die mythischen Kreaturen fühlen sich von den Menschen beiseitegeschoben. Neben den Herrschern der Menschen spielen Zauberer und Zauberinnen eine einflussreiche Rolle. Auch Geralt von Riva ist magiebegabt. Allerdings hat er sich keinen sicheren Posten gesucht, sondern zieht als Monsterjäger durchs Land. Seine große Liebe ist die Zauberin Yennefer. Gemeinsam mit ihr und der kämpferischen Prinzessin Ciri stellt er sich seiner bislang größten Herausforderung.

Am 13. November 2019 gab Netflix bekannt, dass eine weitere Staffel gedreht wird. Die Produktion startet im Februar 2020 in England.

Der Start bei Netflix ist für 2021 angekündigt, einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Neu dabei im Cast: Yasen Atour als Coën, Agnes Bjorn als Vereena, Paul Bullion als Lambert, Thue Ersted Rasmussen als Eskel, Aisha Fabienne Ross als Lydia, Kristofer Hivju als Nivellen und Mecia Simson als Francesca. 

Andzej Sapkowski veröffentlichte 1990 die erste Kurzgeschichte aus der welt des hexers Geralt. Der erste Roman der fünfbändigen Saga erschien 1994, in Deutschland erstmals 2008. Die Werke des polnischen Autors wurden mehrfach ausgezeichnet und in 15 Sprachen übersetzt. 

2007 wurde das erste Action-Rollenspiel auf Grundlage der Romane veröffentlicht. Das polnische Studio CD Projekt Red setzte den erfolgreichen ersten Teil mit zwei Sequel-Games fort. 

Netflix ist nicht das erste Unternehmen, dass das Potential der "Witcher"-Saga erkannte. Schon 2001 kam ein von Regisseur Marek Brodzki inszenierter Film mit dem Titel "Geralt von Riva – Der Hexer" ins Kino, gefolgt von einer Miniserie im polnischen TV. 

Showrunnerin und ausführende Produzentin der Serie ist Lauren Schmidt. Die Kreative aus den USA fungierte zuletzt als ausführende Produzentin bei "The Umbrella Academy", ist auch als Autorin tätig. Die Serie ist ein Netflix Original.

Mehr aktuelle Netflix-Serientipps gefällig? Bitte sehr – die Highlights stellen wir in der Galerie vor:

Veröffentlich am 04.06.2019
Aktualisiert am 21.02.2020

Leider wird in den nächsten acht Tagen keine Episode der Serie ausgestrahlt. Das tut uns leid.

Video-on-Demand-Angebote
Netflix
1 Staffel verfügbar Flatrate Staffelliste Staffelliste
Weitere Anbieter und Details auf