Streamingtipps – gucken statt suchen!

Keine Lust mehr, stundenlang im Angebot von Netflix, Amazon Prime und Co. nach dem nächsten großen Seriending zu suchen? Dann lohnt sich der Blick in unsere Streamingtipps. Denn hier empfehlen wir die Highlights, die man nicht verpassen sollte. Egal ob frisch gestartet oder neue Staffel, Hype-Format oder Underdog: Alle sind in der Abo-Flatrate der Anbieter enthalten und garantieren viele Stunden beste Unterhaltung.

Godfather of Harlem

Ab 14. November 2019 | Staffel 1

Forest Whitaker spielt Gangsterboss Bumpy Johnson, der nach der Haftentlassung sein Viertel kaum wiedererkennt: Die Straßen werden von der italienischen Mafia kontrolliert. Um die alte Ordnung wiederherzustellen, macht er mit Aktivist Malcolm X gemeinsame Sache. Nix für Zimperliche, aber spannend und historisch interessant. Stärkstes Argument fürs Streamen: der Hauptdarsteller.

Bestbesetzung

Ab 10. Oktober 2019 | Staffel 1

Mal keine Serie, sondern das Comeback von Johannes B. Kerner als Talkmaster! In loser Folge trifft er berühmte Persönlichkeiten, die sich selbst den Ort des Interviews wünschen dürfen. Fragen und Antworten werden ungeschnitten gezeigt. Ein zwar nicht aufregendes, aber angenehm solides Konzept, wie die Auftaktfolge mit Startrainer Jürgen Klopp zeigt. 

Der Tatortreiniger

7 Staffeln

Man kann nur jeden beneiden, der die wunderbare Serie noch nicht kennt und nun ganze sieben Staffeln am Stück gucken kann. Bjarne Mädel mimt den Mann mit dem ungewöhnlichen Beruf – und spielt wie immer derart gut, dass es eine wahre Freude ist, zuzusehen.

Handmaid's Tale

Ab 5. September 2019 | Staffel 1

Wer was zum Schmunzeln und Abschalten nach Feierabend sucht, ist hier falsch. In der düsteren Geschichte um eine alternative Zukunft in den USA, in denen Frauen zu Gebärmaschinen degradiert wurden, geht es um verzweifelte Kämpfe und in Staffel 3 um den entschlossenen Widerstand, der sich formiert hat. Heldin im Fokus: Elizabeth Moss als June.

Das Institut – Oase des Scheiterns

Ab 1. August 2019 | Staffel 2

Die Belegschaft eines deutschen Kulturinstituts stolpert im (fiktiven) Land Kisbekistan weiterhin von einem Fettnäpfchen ins andere. Staffel 2 macht allerdings noch viel mehr Freude als die erste. Der Humor ist ein bisschen intellektuell, aber wunderbar absurd, die Charaktere kauzig, aber liebenswert und insgesamt ist diese Serie ein Comedy-Glücksfall made in Germany.

Protectors: Auf Leben und Tod

2 Staffeln

Thrillerspannung, faszinierende Charaktere plus Action: Dieses Erfolgsrezept wird nicht nur in Hollywood genutzt. Die Serie über eine auf Personenschutz spezialisierte Abteilung stammt aus Dänemark und überzeugt in allen drei Aspekten. Leider gab es nur zwei Staffeln, doch die sind sehenswert. Ach ja: Hierbei handelt es sich um keine Neuerscheinung – aber auf die wollen wir unsere Empfehlungen auch nicht immer beschränken.