Streamingtipps – Gucken statt suchen!

Keine Lust mehr, stundenlang im Angebot von Netflix, Amazon Prime und Co. nach dem nächsten großen Seriending zu suchen? Dann lohnt sich der Blick in unsere Streamingtipps. Denn hier empfehlen wir die Highlights, die man nicht verpassen sollte. Egal ob frisch gestartet oder neue Staffel, Hype-Format oder Underdog: Alle sind in der Abo-Flatrate der Anbieter enthalten und garantieren viele Stunden beste Unterhaltung.

Swimming with Sharks

Ab 28. April 2022|Staffel 1

Hochkarätige Besetzung: Kiernan Shipka spielt Lou, die ein Praktikum bei der Filmstudio-Bosslady Joyce (Diane Kruger) startet. Doch die Neue ist längst nicht so naiv oder hilflos, wie man denken könnte - sondern verfolgt ihre ganz eigenen Pläne. Das Hollywood-Drama bietet einige Klischees, aber auch Entertainment mit einem Hauch bissiger Satire.

The Responder

Ab 28. März 2022|Staffel 1

Starke Helden und klare Grenzen zwischen Gut und Böse sucht man in diesem Ausnahme-Krimi mit Martin Freeman in der Hauptrolle als desillusionierter Cop auf den Straßen von Liverpool vergebens. Dafür wird in der von einem Ex-Polizisten geschriebenen Serie bittere, authentische Realität serviert - zusammen mit ausgezeichnetem Spiel. Plot: Chris Carson (Freeman) soll die junge Casey an Drogendealer Carl ausliefern, der ihn erpresst. Er entscheidet sich dagegen und löst damit eine dramatische Kette von Ereignissen aus. 

Oh Hell

Ab 17. März 2022|Staffel 1

Einerseits kann sie lügen wie gedruckt, anderseits ist sie oft verletzend ehrlich: Helene, genannt Hell, Mitte zwanzig, fantasievoll und ohne Plan, macht ihrer Familie, ihren Freund*innen und sich selbst das Leben nicht leicht. Eine Chance auf etwas mehr Glück eröffnet sich mit der Beziehung zu Cello-Lehrer Oscar. Mala Emde und Edin Hasanovic sind die prominenten Stars in der unkonventionellen, witzigen Magenta-Originalserie.

Il Cacciatore

Ab 17. Februar 2022|Staffel 3

Auch mal schön, wenn man in einer Serie über den Mob nicht mit Gangsterbossen als Held*innen sympathisieren soll, sondern einem unglaublich mutigen Kämpfer gegen das organisierte Verbrechen die Daumen drücken kann. In diesem Fall dem Staatsanwalt Saverio Barone. Den Mann gab's wirklich - beziehungsweise den Richter Alfonso Sabella, an dessen lebensgefährlichen Leistungen sich die Serie orientiert. In der Hauptrolle: Francesco Montanari ("Die Medici: Herrscher von Florenz").

Time

Ab 27. Januar 2022|Staffel 1

Wiedersehen mit Sean Bean ("Der Herr der Ringe", "Game of Thrones") in einem düsteren Drama, in dem er einen frisch Inhaftierten spielt. Im selben Gefängnis arbeitet ein eigentlich regelkonformer Beamter (Stephen Graham), der durch einen anderen Insassen vor eine unmögliche Entscheidung gestellt wird. Vier einstündige Folgen bietet die BBC-Serie.

The Godfather of Harlem

Ab 10. Dezember|Staffel 2

Wenn Forest Whitaker die Hauptrolle spielt, kann man sich schon mal auf feinstes Schauspiel freuen. Wer dazu noch gerne Gangstergeschichten guckt, ist hier ganz sicher gut aufgehoben: In der zweiten Staffel legt sich Unterweltboss Bumpy Johnson mit anderen Clans aus New York an, um die Kontrolle über die aus Marseille kommenden Drogenlieferungen zu erlangen. Inspiriert fühlt er sich in seinen Ambitionen von seinem Freund, Bürgerrechtler Malcolm X, der seinen Schwarzen Mitstreiter*innen wirtschaftlichen Nationalismus predigt. 

Chapelwaite

Ab 11. November 2021|Staffel 1

Historische Gruselstimmung à la Bram Stokers "Dracula" verbreitete diese Serie mit Adrian Brody als Walfangkapitän, der nach tragischen Ereignissen mit seinen Kindern 1850 in seine Heimatstadt zurückkehrt. Doch statt Frieden wartet auf ihn auf dem Familienanwesen ein düsteres Geheimnis. Basiert auf einer Kurzgeschichte von Stephen King. Nicht überragend, aber solide, düstere Spannung.

The Handmaid's Tale

Ab 2. September 2021 | Staffel 4

Allen, die die ersten drei Staffeln der Romanadaption gesehen haben und schon lange sehnsüchtig warten, müssen wir nicht erzählen, warum sich auch die neuen Folgen lohnen. Für alle anderen kurz zusammengefasst: Die Geschichte vom frauenverachtenden Gottesstaat und von den "Mägden", die das irgendwann nicht mehr ertragen und sich zum Widerstand entschließen, ist knallhart, packend, hoch emotional und fantastisch gespielt von Elizabeth Moss und Kolleg*innen. Staffel 5 ist schon bestellt.

Djatlow Pass

Ab 5. Juli 2021|Staffel 1

Schon mal eine russische Serie geguckt? Wenn nicht, könnte diese hier die erste sein. Vor allem, wenn man taffe Krimis mag, die auf Tatsachen basieren. Das Rätsel um Skiwanderer im Ural, die 1959 gewaltsam zu Tode kommen - unter Umständen, die KGB-Ermittler Kostin (Pjotr Petrowitsch Fjodorow) und Gerichtsmedizinerin Katja Schemanova (Mariya Lugovaya) aufklären wollen - wird ab 5. Juli wöchentlich mit einer neuen Folge bei Pay-TV-Sender Fox gezeigt und ist im Anschluss bei MagentaTV abrufbar. (Den Trailer gibt's nur im Original mit Untertiteln, die Serie deutsch synchronisiert)

Wild Republic

Ab 15. April 2021|Staffel 1

Hui, Hauptdarstellerin Emma Drogunova muss man sich merken. Schon in den ersten Minuten des Alpen-Thrillers legt sie eine intensive und irre authentische Performance hin, die an die ganz junge Jennifer Lawrence erinnert. Ein bisschen was von "Tribute von Panem" hat das Magenta-Original auch sonst: Es geht um Jugendliche und einen brutalen Überlebenskampf, der nix für zimperliche Zuschauer ist. Genauer gesagt erzählt die Serie vor grandioser Kulisse die Geschichte einer dramatisch schiefgelaufenen Resozialisierungsmaßnahme und ihren Folgen.

The Pembrokeshire Murders

Ab 11. März 2021|Staffel 1

Luke Evans (Gaston aus "Die Schöne und das Biest" und Shaw aus "Fast & Furious") hat nicht nur ein wie aus Granit gemeißeltes schönes Gesicht, das ihn zum klassischen Helden prädestiniert - den Mann kann auch richtig gut schauspielern. Das zeigt er erneut in dieser britischen Miniserie, in der er als frisch beförderter Superintendent eine alte Mordserie wieder aufrollet und dabei seine Karriere aufs Spiel setzt. Basiert auf wahren Ereignissen.

Roadkill

Ab 4. Februar | Staffel 1

Man muss sich kurz umgewöhnen, wenn man Hugh Laurie noch als ruppigen Sympathieträger Dr. House im Kopf hat. Als machtbesessener Politiker, der auf dem Weg nach oben versucht, seine dunklen Geheimnisse unter den Teppich zu kehren, macht er seine Sache aber auch sehr gut. Das verlässlich ausgezeichnete Spiel des Briten tröstet auch über die eine oder andere Schwäche in der Story des Vierteilers hinweg.

Fargo

Ab 10. Dezember | Staffel 4

Mit der vierten Staffel wechselt die kantige Krimiserie "Fargo" exklusiv zu Joyn Plus. Zu sehen gibt es Chris Rock - sonst vor allem bekannt als Comedian - der es als Chef einer Gangsterfamilie mit einer anderen Gangsterfamilie zu tun bekommt. Das führt natürlich, wie in Mobstermovies und -serien üblich, zu einem Kampf um die Macht im Kansas City der 5Oer Jahre. In den neuen Folgen wird das Genre nicht neu erfunden, aber gut gespielt - und die Retro-Szenerie ist hübsch anzuschauen. 

Atlantic Crossing

Ab 12. November 2020 | Staffel 1

Die norwegische Kronprinzessin flieht vor den Nazis ins Weiße Haus, freundet sich mit dem US-Präsidenten an und nimmt Einfluss auf das Schicksal ihrer und anderer Nationen. Klingt erfunden? Ist es aber nicht. Zumindest nicht ganz. Das in der Miniserie geschilderte Schicksal von Prinzessin Martha (Sofia Helin) basiert auf realen Ereignissen. Schön besetztes und hübsch ausgestattetes Stück Weltgeschichte - Romantik inklusive.

Protectors: Auf Leben und Tod

2 Staffeln

Serie aus Dänemark über die drei Polizisten Rasmus, Jonas und Jasmina, die der neu gegründeten Abteilung für Personenschutz zugeordnet und mit gefährlichen Aufträgen konfrontiert werden. Thrill, Action, Spannung, starke Charaktere, auch mal bewegend und gelegentlich gesellschaftskritisch. Zwei richtig gute Staffeln zum bingen.

Condor

ab 2. September 2020 Staffel 2

Richtig schicke Agententhriller, die Wert auf Action legen, aber ebenso auf knifflig-verstrickte Spionagegeschichten, gibt's wenige. "Condor" ist einer davon und kann mit Max Irons (ja, Sohn von Kinostar Jeremy Irons) einen smarten Hauptdarsteller aufweisen. In der zweiten Staffel gilt's einen Maulwurf zu enttarnen, was den eigentlich geheimdienstmüden Helden erneut auf den Plan ruft.

Better Things

Ab 6. August 2020 | Staffel 4

Alleinerziehende Mütter - das Thema wird sonst oft niedlich-lustig oder gleich ganz dramatisch verfilmt. "Better Things" hat einen sehenswerten neuen Weg gefunden mit einer Mischung aus derbem Humor, einer ordentlichen Prise Realität und viel "Augen zu und durch"-Optimismus. Die grandios gute Hauptdarstellerin Pamela Adlon ist gleichzeitig Serienschöpferin, hoffentlich folgen weitere Staffeln.

Liebling Kreuzberg

Ab 1. Juli 2020 | 2 Staffeln

Um eine Serienreise in die 80er zu unternehmen, muss man nicht "Stranger Things" gucken, man kann auch was streamen, das in diesem denkwürdigen Jahrzehnt selbst gedreht wurde. Vorzugsweise was Gutes. Neu bei MagenaTV ist die muntere Anwaltsdramödie "Liebling Kreuzberg" mit Manfred Krug in der Hauptrolle. Dem schrieb der gefeierte Buchautor Jurek Becker die pfiffigen Dialoge auf dem Leib. Deswegen ist hier auch wenig Kitsch zu finden, dafür viel Berliner Schnauze und erfrischende Ehrlichkeit.  

Swarm Intelligence

Ab 8. Juni 2020 | Staffel 1

Mit der Schwarmintelligenz-Serie kann man abtauchen in faszinierende Tiefen, schützenswerte Naturwunder entdecken - und drängende Probleme. Denn die Doku begleitet die "Parlay for the Oceans"-Aktivisten bei ihrem Kampf gegen die  drohende irreparable Ökokatastrophe in den Weltmeeren. Spannend, unbequem, sehr informativ und so wichtig.

Manhunt - Tödliche Spiele

Ab 19. März 2020 | Staffel 2

In der Anthologieserie (jede Staffel neue Schauspieler und eine neue Story) geht es um reale Terrorermittlungen. In der ersten Staffel wurde die Geschichte des Unabombers erzählt, in der zweiten geht es um einen Wachmann, der beim Anschlag bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta erst zum Helden wurde und dann zum Gejagten, als er unschuldig in den Fokus der Ermittler geriet. Spannend auch dank talentierter Darsteller.

Godfather of Harlem

Ab 14. November 2019 | Staffel 1

Forest Whitaker spielt Gangsterboss Bumpy Johnson, der nach der Haftentlassung sein Viertel kaum wiedererkennt: Die Straßen werden von der italienischen Mafia kontrolliert. Um die alte Ordnung wiederherzustellen, macht er mit Aktivist Malcolm X gemeinsame Sache. Nix für Zimperliche, aber spannend und historisch interessant. Stärkstes Argument fürs Streamen: der Hauptdarsteller.

Bestbesetzung

Ab 10. Oktober 2019 | Staffel 1

Mal keine Serie, sondern das Comeback von Johannes B. Kerner als Talkmaster! In loser Folge trifft er berühmte Persönlichkeiten, die sich selbst den Ort des Interviews wünschen dürfen. Fragen und Antworten werden ungeschnitten gezeigt. Ein zwar nicht aufregendes, aber angenehm solides Konzept, wie die Auftaktfolge mit Startrainer Jürgen Klopp zeigt. 

Der Tatortreiniger

7 Staffeln

Man kann nur jeden beneiden, der die wunderbare Serie noch nicht kennt und nun ganze sieben Staffeln am Stück gucken kann. Bjarne Mädel mimt den Mann mit dem ungewöhnlichen Beruf – und spielt wie immer derart gut, dass es eine wahre Freude ist, zuzusehen.

Handmaid's Tale

Ab 5. September 2019 | Staffel 1

Wer was zum Schmunzeln und Abschalten nach Feierabend sucht, ist hier falsch. In der düsteren Geschichte um eine alternative Zukunft in den USA, in denen Frauen zu Gebärmaschinen degradiert wurden, geht es um verzweifelte Kämpfe und in Staffel 3 um den entschlossenen Widerstand, der sich formiert hat. Heldin im Fokus: Elizabeth Moss als June.

Das Institut – Oase des Scheiterns

Ab 1. August 2019 | Staffel 2

Die Belegschaft eines deutschen Kulturinstituts stolpert im (fiktiven) Land Kisbekistan weiterhin von einem Fettnäpfchen ins andere. Staffel 2 macht allerdings noch viel mehr Freude als die erste. Der Humor ist ein bisschen intellektuell, aber wunderbar absurd, die Charaktere kauzig, aber liebenswert und insgesamt ist diese Serie ein Comedy-Glücksfall made in Germany.

Netflix-Empfehlungen, Tipps für aktuelle Sky-Highlights, TVNow-Infos, Disney+ Serienstarts, MagentaTV-News oder Amazon-Empfehlungen sind gefragt. Kein Wunder: Bei mittlerweile so vielen Streaminganbietern verliert man als Serienfan den Überblick darüber, wann was startet. Und vor allem: Ob es sich lohnt, auf „Abspielen“ zu klicken.

Handverlesen mit Empfehlung

Zielloses Anspielen von Episoden nervt nicht nur, es verschwendet kostbare Freizeit. Eine reine Startliste für alles, was gerade in Sachen Serie geboten wird, hilft also auch nicht weiter. Deswegen findet Ihr in den TV DIGITAL Streamingtipps nicht nur unsere persönlich ausgewählten Highlights unter den Neuheiten mit Kurzinfo zum Inhalt und Trailer. Wir liefern zusätzlich eine knappe Bewertung als Orientierungshilfe. Ob wir auf einen besonderen Darsteller oder eine Darstellerin hinweisen, Vergleiche zu bisherigen bekannten Serien ziehen, verraten, wo der inhaltliche Fokus liegt, aufs Genre hinweisen oder schlichtweg sagen, warum man diese eine Serie lieben könnte: Hinterher ist um einiges klarer, ob das mehrstündige Eintauchen in die jeweilige Geschichte sinnvoll ist und Feierabend/Zugfahrt/Wochenende gut genutzt sind.

Gut sortiert

Um es noch einfach für Euch zu machen, gibt es via Klick auf die oben aufgeführten Anbieter-Logos die Möglichkeit, nach Streaming-Plattform zu sortieren. Sprich: Wer „nur“ in ein Netflix-Abo hat, kann sich mit Klick auf den Schriftzug oben auch nur die besten Netflix-Serien anzeigen lassen. Dasselbe gilt natürlich für die besten Serien von Amazon Prime, Joyn, Apple TV+ & Co.

Fortsetzungen, Fundstücke & Filme

Neben ganz neuen Serien informieren wir bei sehnsüchtig erwarteten Fortsetzungen auch mal über Staffelstarts. Außerdem weisen wir von Zeit zu Zeit auf Serienperlen hin, die schon länger verfügbar sind, aber vielleicht noch nicht entdeckt wurden. Und obwohl unser Fokus auf Serien liegt: Der eine oder andere Filmtipps und Doku-Hinweis ist ebenfalls dabei.


Zum Schluss noch wichtig: Angebote der Anbieter zum Kaufen von Serien und Filmen sind in den TV DIGITAL Streamingtipps nicht berücksichtigt. Hier finden sich nur die Titel, die im jeweiligen Abo kostenlos enthalten sind, also zur Flatrate von Netflix, Amazon Prime und Co. gehören.